Dioptrien (kurz dpt)

Die Angabe "Sphäre" oder "sph" ist in der Regel der erste Wert auf Ihrer Verordnung und gibt die sphärische Fehlsichtigkeit des Auges in Dioptrien an.

Dioptrie ist eine Maßeinheit. Sie benennt die Vergrößerungs- bzw. Verkleinerungswirkung von Linsen.

 

So ist der Fernpunkt, auf den das Auge fixiert ist, bei einem Normalsichtigen in der Unendlichkeit. Bei Kurzsichtigen ist es dagegen näher am Auge. Bei einer Kurzsichtigkeit von beispielweise -10,0 Dioptrien ist dieser Fernpunkt bei zehn Zentimetern vor dem Auge.

Findet sich die Angabe "plan" in Ihrem Sphäre-Feld bedeutet dies eine sph von 0,00 dpt.

Kurzsichtigkeit bedeutet dementsprechend, dass man die Ferne nicht scharf sehen kann. Kurzsichtigkeit kann verschiedene Ursachen haben. Am häufigsten handelt es sich um eine Längenmyopie, was bedeutet, dass der Augapfel zu lang ist und die Strahlen gebündelt vor der Netzhaut auftreffen. Ebenso ist eine Brechungsmyopie möglich, hier ist die Brechkraft des Auges zu hoch. Eine Mischform ist selten. Der Sphäre-Wert hat bei Kurzsichtigkeit ein Minuszeichen.

Bei einer Weitsichtigkeit wiederum, ist der Augapfel im Verhältnis oft zu kurz und/oder die Brechkraft des Auges zu gering. Somit würden die eintreffenden Strahlen erst hinter der Netzhaut bündeln. Auf dem Brillenpass ist der sph-Wert bei Weitsichtigkeit mit einem Pluszeichen versehen.

In unserem Online-Sehtest erfahren Sie mehr zur Beschaffenheit des Augapfels.

Sie kennen Ihre Werte nicht?

Buchen Sie ganz einfach einen Sehtest bei einem Partneroptiker von Brille24 in Ihrer Nähe

Kurzsichtigkeit

 

Kurzsichtig

Kurzsichtigkeit bedeutet, dass man die Ferne nicht scharf sehen kann. Am häufigsten handelt es sich um eine Längenmyopie, was bedeutet, dass der Augapfel zu lang ist und die Strahlen gebündelt vor der Netzhaut auftreffen. Ebenso ist eine Brechungsmyopie möglich, hier ist die Brechkraft des Auges zu hoch.

Weitsichtig

Bei einer Weitsichtigkeit ist der Augapfel im Verhältnis oft zu kurz und/oder die Brechkraft des Auges zu gering. Die eintreffenden Strahlen bündeln sich erst hinter der Netzhaut.

Weitsichtigkeit