Blaue Augen - Besonderheiten und Bedeutung

Die Augenfarbe Blau ist am häufigsten auf der Welt vertreten. Nur 8 % der gesamten Weltbevölkerung hat blaue Augen. Die meisten Menschen mit blauen Augen wohnen in nordeuropäischen Ländern wie Schweden oder Finnland.
Blaue Augen

Wie entstehen blaue Augen?

Die Augenfarbe entsteht in der Iris, auch Regenbogenhaut genannt. Welche Farbe deine Augen haben, hängt von dem Stoff Melanin ab. Melanin ist ein Pigment, welches von Zellen, namens Melanozyten, produziert wird. Weist die Iris viele Pigmente auf, ist die Augenfarbe kräftig braun. Bei weniger Pigmenten ist die Augenfarbe hell gefärbt und kann in den Farben Blau, Grün oder Grau erscheinen.

Kurz nach der Geburt steht die Augenfarbe noch nicht mit Sicherheit fest, da viele hellhäutige Babys mit blauen Augen auf die Welt kommen. Das liegt daran, dass sich das Pigment Melanin erst in den ersten Lebensmonaten voll ausbildet. Mit der Zeit erhöht sich der Melanin-Anteil im Auge und die Augenfarbe kann sich nochmal verändern. Nach ungefähr 18 Monaten hat das Baby seine endgültige Augenfarbe erlangt. Der Mythos, dass alle Babys blaue Augen haben stimmt also nicht ganz, da manche Babys auch bei der Geburt einen hohen Melanin-Anteil aufweisen und somit auch direkt mit braunen Augen zur Welt kommen können.

Wissenswertes über blaue Augen

Wir zeigen dir einige der beliebtesten Fakten über Menschen mit blauen Augen:

Blaue Augen entstanden durch eine Genmutation

Eigentlich hatten alle Menschen braune Augen, bis ein Mensch mit blauen Augen, aufgrund einer Genmutation, geboren wurde. Wissenschaftler: innen gehen davon aus, dass alle Menschen mit blauen Augen diesen einen gemeinsamen Vorfahren haben.

Blaue Augen haben keine blauen Pigmente

Ein Mensch mit blauen Augen hat keine blauen Pigmente in seiner Iris. Die Farbpigmente des Stoffes Melanin sind immer dunkelbraun bis rot. Blaue, grüne oder graue Augen erscheinen nur durch das einfallende Licht in diesen Farben.

Menschen mit blauen Augen kommen immer seltener vor

Die Zahl an blauäugigen Menschen nimmt ab, da sich braune und grüne Augenfarben mehr durchsetzen. Hat ein Elternteil also braune Augen und das andere blaue Augen, ist es wahrscheinlich, dass das Kind auch braune Augen haben wird, da Braun der dominantere Farbton ist.

Blauäugige Menschen sind lichtempfindlicher

Durch die wenigen Pigmente dringen die UV-Strahlen der Sonne einfacher in die Augen ein und können zu Schäden an der Netzhaut führen. Deshalb ist es immer wichtig, eine Sonnenbrille zu tragen!

Blaue Augen gelten als attraktiv

Besonders bei Männern sind blaue Augen sehr beliebt und gelten als Vorliebe. Bei Frauen teilen sich blaue und braune Augen den ersten Platz.

Die Bedeutung von blauen Augen

Menschen mit blauen Augen gelten als durchsetzungsstark und selbstbewusst. Außerdem werden Blauäugige häufig als sexy und sehr höflich wahrgenommen. Allerdings wird ihnen auch weniger Intelligenz zugetraut. Eine Studie ergab, dass Jungen im Kleinkindalter eher zurückhaltender und schüchterner sind. Blaue Augen gelten bis heute als Schönheitsideal. Bereits im Mittelalter empfand man Frauen mit blasser Haut und blauen Augen als besonders begehrenswert. Wohingegen Männer mit blauen Augen als unberechenbar und kaltblütig galten.

Diese Farben passen am besten zu blauen Augen

Blau gilt als neutrale Farbe, weshalb es einfach ist diese zu kombinieren. Im Farbkreis steht der Farbe Blau ein Orange gegenüber. Das heißt, dass diese Farbe eine sogenannte Komplementärfarbe ist und besonders gut zu der Farbe Blau passt. Auch Rot, Braun oder Lila passen hervorragend zu blauen Augen. Wenn du deine Augen beispielsweise mit einem rötlichen Lidschatten betonst, hebst du deine Augenfarbe besonders hervor.

Welche Brillenfarbe passt zu blauen Augen?

Auch bei der Wahl deiner Brille kannst du dich an den Komplementärfarben orientieren. Das heißt, dass du zu orangenen, roten, braunen und violetten Brillengestellen greifen kannst, um deine Augenfarbe hervorzuheben. Auch schwarze oder weiße Brillenfassungen passen super zu blauen Augen. Natürlich solltest du aber auch deine Gesichtsform bei der Wahl einer neuen Brille nicht außer Acht lassen.

War dieser Artikel hilfreich?

Vielen Dank für deine Bewertung!


Von unserem Optik-Team geprüft:

Co-Autor: Jennifer Gruhne

Augenoptikermeisterin und Qualified Person

Jennifer ist Augenoptikermeisterin und bei Brille24 für die Qualitätssicherung zuständig. Sie ist im Bereich der Augenoptik breit aufgestellt und hat sowohl bei Brillen als auch bei Kontaktlinsen eine starke Expertise.


Weitere Beiträge


Hilfe und Kontakt

Unser Kundenservice hilft dir bei allen Anliegen gerne weiter. +49 441 - 2 33 699 12