Die richtige Gleitsichtbrille finden – was muss ich beachten?

Für den Kauf einer Gleitsichtbrille ist ein Überblick über das Thema hilfreich. Die Gläser und das passende Gestell sind ebenso wichtig wie die Frage nach den Kosten und dem Zeitpunkt. Dieser Artikel zeigt, was es bei Gleitsichtbrillen zu beachten gilt.

Die richtige Gleitsichtbrille finden Die richtige Gleitsichtbrille finden

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Grundidee einer Gleitsichtbrille 
  2. Funktionen einer Gleitsichtbrille 
  3. Was sind die Vorteile einer Gleitsichtbrille?  
  4. Wann brauche ich eine Gleitsichtbrille? 
  5. Anpassung und individuelle Beratung 
  6. Wer zahlt für die Gleitsichtbrille?
  7. Die Gewöhnungsphase beim Umstieg auf eine Gleitsichtbrille  
  8. Welche Gleitsichtbrille passt zu mir? 

Die Grundidee einer Gleitsichtbrille

Eine Gleitsichtbrille ist eine Mehrstärkenbrille oder Multifokalbrille, die für kurzsichtige oder weitsichtige Menschen mit einer zusätzlichen Alterssichtigkeit geeignet ist. Gleitsichtbrillen korrigieren also mehrere Sehschwächen mit nur einem Glas. Sie decken die unterschiedlichen Sehdistanzen vom Nahbereich bis Fernbereich und alles, was dazwischen liegt, stufenlos ab. Das nervige Wechseln von verschiedenen Brillen hat so endlich ein Ende.  

Funktionen einer Gleitsichtbrille

Die Gläser einer Gleitsichtbrille werden in drei verschiedene Bereiche unterteilt, die stufenlos ineinander übergehen. Der obere Teil ist für das optimale Sehen in der Ferne verantwortlich und ermöglicht gute Sicht in einem Abstand ab 2 Metern. Der mittlere Teil der Gläser deckt das Sehen in der Zwischendistanz ab. Mit einem Abstand zwischen 0,5 Meter und 2 Meter, lassen sich Dinge wie der Bildschirm bei der Arbeit scharf sehen. Der untere Teil ermöglicht das Sehen in kurzen Distanzen in unter 0,5 Metern. Alle drei Sehstärken gehen stufenlos ineinander über und ermöglichen dir scharfes Sehen in allen Distanzen. Durch geschickte Anpassungen können diese Zonen außerdem individuell auf die Bedürfnisse der Brillenträger:innen abgestimmt werden.

Was sind die Vorteile einer Gleitsichtbrille?  

Das Tragen von Gleitsichtbrillen bringt vielseitige Vorteile mit sich. Gleitsichtbrillen vereinen bequemen Komfort, ästhetisches Design und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten, um eine effektive Lösung für verschiedene Sehschwächen zu bieten.

Bequemer Komfort  

Ein Vorteil ist die Funktionalität der Gleitsichtbrille. Mehrere Sehschwächen werden mit nur einer Brille ausgeglichen, sodass ein Wechsel zwischen mehreren Brillen mit unterschiedlichen Sehstärken nicht mehr nötig ist.  

Design

Gleitsichtbrillen sind ästhetisch ansprechend, da sie keine sichtbaren Trennlinien oder Absätze im Brillenglas haben, wie es bei bifokalen oder trifokalen Brillen der Fall ist. Dies führt zu einem natürlicheren und unauffälligeren Look.

Vielseitigkeit

Gleitsichtbrillen eignen sich für eine breite Palette von Aktivitäten. Ob Lesen, Arbeiten am Computer, Autofahren, Sport machen oder Betrachten entfernter Objekte – Gleitsichtbrillen bieten klare Sicht in allen Situationen

Wann brauche ich eine Gleitsichtbrille?  

Ungefähr ab dem 40. Lebensjahr können sich erste Einschränkungen beim Sehen, vor allem im Nahbereich, bemerkbar machen. Erste Anzeichen der sogenannten Alterssichtigkeit (Presbyopie) zeigen sich beim Lesen. Die Krümmung der Linse erfolgt aufgrund der nachlassenden Akkommodationsfähigkeit des Auges nur noch unzureichend und kann sich nicht mehr ausreichend zusammenziehen, um das Licht auf die Netzhaut zu fokussieren. Kurz gesagt: Die Augen werden im Alter schwächer und das Lesen auf kurze Distanz gelingt nicht mehr so wie früher. Deshalb müssen Bücher oder Zeitungen ab einem bestimmten Alter immer weiter weggehalten werden, um die Buchstaben zu entziffern. Doch ab welchem Zeitpunkt sollte ich eine Gleitsichtbrille tragen? Eine Gleitsichtbrille empfehlen wir dir, wenn du merkst, dass diese Alterssichtigkeit langsam entsteht und bei dir zusätzlich eine Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Stabsichtigkeit vorliegt.  

Anpassung und individuelle Beratung

Die Anpassung einer Gleitsichtbrille erfordert eine genaue Analyse der individuellen Sehanforderungen. Erfahrene Optiker:innen oder ärztliches Fachpersonal bestimmen zusätzlich zu den normalen Sehwerten den Additionswert und können dich eingehend beraten, um die optimale Positionierung der Sehzonen in deinen Gleitsichtgläsern zu bestimmen. Dies gewährleistet eine bestmögliche Sehleistung und einen angenehmen Tragekomfort. Du magst es eher bequem und bist Fan vom Onlineshopping? Wenn dir alle Brillenwerte inklusive des Additionswerts vorliegen, kannst du deine Gleitsichtbrille bei uns schon ab 139,90 € online bestellen und sie wird perfekt auf deine Augen angepasst.

Wer zahlt für die Gleitsichtbrille?

Zu den wichtigen Informationen über die Gleitsichtbrille gehört natürlich auch die Frage nach den Kosten. Diese werden für eine Gleitsichtbrille von der Krankenkasse grundsätzlich nicht übernommen. Seit 2017 gilt die Regelung, dass Sehhilfen nur dann von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Anders kann es bei privaten Krankenversicherungen aussehen.

Unter Umständen gibt es die Möglichkeit, dass Empfänger:innen von Sozialleistungen sich die Kosten erstatten lassen können. Auch der Arbeitgeber ist eventuell bereit, einen Zuschuss zur Gleitsichtbrille zu leisten. 

Die Gewöhnungsphase beim Umstieg auf eine Gleitsichtbrille

Um die verschiedenen Sehzonen optimal zu nutzen, ist es notwendig, Kopf und Augen zu bewegen, was etwas Übung erfordert. Gleitsichtbrillen weisen im Vergleich zu Einstärkenbrillen einen leicht eingeschränkten Sichtbereich an den Glasrändern auf. Es dauert eine gewisse Zeit, bis man sich nicht mehr bewusst ist, dass das Sichtfeld etwas schmaler ist. In den ersten Tagen kann es zu leichtem Schwindelgefühl sowie zu leichten Kopf-, Schulter- und Nackenschmerzen kommen. Es ist wichtig, kontinuierlich dranzubleiben, um sich schnell an die veränderte Seherfahrung zu gewöhnen. Dieser Anpassungsprozess kann bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen, aber es lohnt sich definitiv!  

Welche Gleitsichtbrille passt zu mir?

Bei der Entscheidung für eine Gleitsichtbrille spielt nicht nur die funktionale Sehkorrektur eine Rolle, sondern auch der ästhetische Aspekt sollte beachtet werden. Gleitsichtbrillen sind längst mehr als bloße Sehhilfen bei Alterssichtigkeit; sie haben sich zu stilvollen Accessoires entwickelt, die die eigene Persönlichkeit betonen. In der heutigen Zeit bieten moderne Gestelle eine breite Palette an Designoptionen – von "dezent" und "klassisch" bis hin zu "extravagant". Somit wird die Gleitsichtbrille nicht nur zu einem effizienten Sehwerkzeug, sondern auch zu einem modischen Statement, das den individuellen Stil und Geschmack der brilletragenden Person widerspiegelt. Stöbere gleich durch unsere große und vielfältige Auswahl an Gleitsichtbrillen und wähle das Modell, was deine eigene Persönlichkeit unterstreicht und dich zum Strahlen bringt. Wie wäre es beispielsweise mit einem farbigen Gleitsichtbrillenmodell? Sei Trendsetter und überzeuge mit deiner neuen Gleitsichtbrille im modernen Design.  

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für deine Bewertung!

Von unserem Optik-Team geprüft:

Ralf Zosel

Augenoptiker und Category Manager Brillengläser

Ralf ist gelernter Augenoptiker und bei Brille24 für die Brillengläser zuständig. Er hat langjährige Erfahrung in der Glasberatung und in der Brillenfertigung. Er ist unser Glasspezialist.

Für den Newsletter anmelden und 8€ Gutschein sichern!