Eisenmangel an den Augen – Ursachen, Auswirkungen und Behandlung

Bei einem Eisenmangel, auch Eisenmangelanämie genannt, ist der Eisenbedarf des Körpers höher als die Eisenaufnahme. Dem Körper fehlt das Spurenelement Eisen. Meistens entsteht ein Eisenverlust durch andauernde oder starke Blutungen, weshalb auch 80 % aller Personen, die unter einem Eisenmangel leiden, Frauen sind.

Frau mit Eisenmangel an den Augen

Frauen wird im Allgemeinen 15 Milligramm Eisen am Tag empfohlen. Männern nur 10 Milligramm. Schwangere Frauen haben, um das Baby zu versorgen, einen weitaus höheren Bedarf an Eisen. Dieser liegt bei 30 Milligramm pro Tag. Nach der Schwangerschaft kann dieser auf 20 Milligramm reduziert werden, um den Eisenspeicher langsam wieder aufzufüllen. Wir erklären dir, wie du einen Eisenmangel erkennst, was er auslösen kann und wie du ihn wieder los wirst!

Ursachen von Eisenmangel

Ein Eisenmangel kann verschiedene Ursachen haben, die häufigste ist jedoch ein Blutverlust. Frauen sind besonders häufig betroffen, da sie durch die Regelblutung, Schwangerschaft und Stillzeit viele rote Blutkörperchen verlieren. Auch Sportler:innen benötigen viel Eisen, da sie viel schwitzen. In Ausnahmefällen können auch Geschwüre beziehungsweise Tumore in Speiseröhre, Magen oder Darm der Auslöser sein. Auch Hämorriden können einen Eisenmangel verursachen. Wenn du dich vegetarisch oder vegan ernährst, kann auch dies einen Eisenmangel hervorrufen.

Auswirkungen von Eisenmangel auf Körper und Augen

Einen Eisenmangel kann man an einigen Symptomen sehr schnell feststellen. Beispielsweise wird die Haut schlechter durchblutet, wird fahl und trocken. Auch starker Haarausfall kann auf einen Eisenmangel hinweisen. Kopfschmerzen, Schwindel und Konzentrationsschwierigkeiten sind oft Begleiterscheinungen der Anämie. Wusstest du, dass es schwer ist, mit einem Eisenmangel abzunehmen? Um erfolgreich Gewicht zu verlieren, ist es wichtig, dass der Eisenhaushalt aufgefüllt ist.

Wenn du einen Eisenmangel hast, wirkt sich dieser mit Sicherheit auch auf deine Augen aus. Das bekannteste Symptom sind die dunklen Augenringe. Auch müde, brennende und schmerzende Augen können ein Hinweis auf einen Eisenmangel sein. Auf dein Sehvermögen wirkt sich die Anämie zum Glück nicht aus! Es kann jedoch sein, dass du das Gefühl hast, teilweise verschwommen zu sehen. Es gibt eine einfache Methode, einen Eisenmangel an den Augen festzustellen. Hierzu ziehst du einfach vorsichtig das Augenlid nach unten. Auf der Innenseite deines Lids solltest du nun rote, kleine Blutgefäße sehen können. Ist dies nicht der Fall, liegt eventuell ein Eisenmangel vor.

Behandlung von Eisenmangel

In der Regel kann man seinen Eisenhaushalt mit einer ausgewogenen Ernährung gut im Gleichgewicht halten. Besonders in Fleisch ist viel Eisen enthalten. Vegtarier:innen und Veganer:innen können ihren Eisenbedarf aber auch durch pflanzliche Lebensmittel, die viel Vitamin C enthalten, decken. Hierzu zählen Lebensmittel wie Rote Beete, Erbsen, Spinat und Brokkoli. Auch Nüsse und Hülsenfrüchte sind hervorragende Eisenquellen.

Wenn du einen Eisenmangel bei dir vermutest, kannst du bei deinem Hausarzt Blut abnehmen lassen. Dieser kann herausfinden, ob ein Eisenmangel vorliegt. Anschließend können Maßnahmen zur Behandlung ergriffen werden. In den meisten Fällen reicht es schon aus, für ein paar Monate Eisentabletten zu sich zu nehmen, damit der Eisenhaushalt wieder aufgefüllt ist. Diese kannst du ohne Rezept in jeder Drogerie oder Apotheke erhalten.

Da ein ausgeprägter Eisenmangel auch gefährlich werden kann, empfehlen wir dir immer ärztliches Fachpersonal aufzusuchen!

War dieser Artikel hilfreich?

Vielen Dank für deine Bewertung!


Von unserem Optik-Team geprüft:

Co-Autor: Jennifer Gruhne

Augenoptikermeisterin und Qualified Person

Jennifer ist Augenoptikermeisterin und bei Brille24 für die Qualitätssicherung zuständig. Sie ist im Bereich der Augenoptik breit aufgestellt und hat sowohl bei Brillen als auch bei Kontaktlinsen eine starke Expertise.


Weitere Beiträge


Hilfe und Kontakt

Unser Kundenservice hilft dir bei allen Anliegen gerne weiter. +49 441 - 2 33 699 12