Kann die Sommerhitze die Augen schädigen?

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und plötzlich fühlen sich die Augen trocken an. Wir verraten, welche Auswirkungen die Sommerhitze auf deine Augen hat und wie man sich vor den Beschwerden schützen kann.

Sommerhitze Sommerhitze

Inhaltsverzeichnis

  1. Hochsaison für trockene Augen
  2. Sommerzeit ist Allergiesaison
  3. Ansteckungsgefahr: Bindehautentzündung
  4. Lästiger Begleiter: Gerstenkorn
  5. Vorsorge gegen hitzebedingte Beschwerden

Hochsaison für trockene Augen

Die Sommerhitze kann unserem Körper zu schaffen machen, die Augen sind davon leider nicht ausgenommen. Durch die hohen Temperaturen kommt es zu einer erhöhten Verdunstung der Tränenflüssigkeit, weil der Körper versucht, einer Dehydration entgegenzuwirken. Die Folge sind trockene Augen. Symptome wie Brennen, Juckreiz oder ein Fremdkörpergefühl in den Augen sind die Begleiterscheinung trockener Augen. Das ist zwar unangenehm, aber kann gut durch den Einsatz von feuchtigkeitsspendenden Augentropfen behandelt werden.

Solltest du allerdings über mehrere Tage keine Besserung durch die Augentropfen bemerken oder sich das ungemütliche Gefühl der Augen in ein Stechen wandeln, dann ist es wichtig, dass du deine Augen vom augenärztlichen Fachpersonal untersuchen lässt. Dieses kann dir dann Augentropfen verschreiben, die genau auf die Ursache abgestimmt sind und im Falle einer Entzündung anti-entzündliche Stoffe enthalten. Übrigens: Nicht nur die Sommerhitze selbst, sondern auch klassische Mittel zu ihrer Bekämpfung führen zu trockenen Augen. Abhilfe schafft es, sich nicht in den direkten Luftstrom von Ventilatoren und Klimaanlagen zu setzen.

Sommerzeit ist Allergiesaison

Augenallergien können das ganze Jahr über auftreten, im Frühling und Sommer sind sie allerdings besonders häufig, Die warme Jahreszeit bringt erhöhten Pollenflug mit sich, der sich erst mit dem Beginn der Herbstmonate wieder beruhigt. Häufige Symptome bei Allergiker:innen sind tränende oder juckende Augen. Der Juckreiz kann zudem dazu führen, dass du dir häufiger in die Augen fasst, wodurch zusätzlich Fremdkörper an die Augen gelangen.

Die Behandlung der juckenden Augen aufgrund einer Allergie erfolgt mithilfe von Antihistaminika-Augentropfen. Bei besonders starken Symptomen einer Allergie solltest du dich in ärztliche Behandlung begeben und dir Medikamente verschreiben lassen. Diese führen oft auch zu einer Verbesserung des Juckreizes.

Ansteckungsgefahr: Bindehautentzündung

Im Freibad unabsichtlich zu dem Handtuch einer anderen Person gegriffen, die Kontaktlinsen nach dem Schwimmen nicht gereinigt oder die Begleiterscheinung einer Pollenallergie – eine Bindehautentzündung kann viele Gründe haben. Sie tritt nicht nur im Sommer auf, aber wenn die Tage länger werden und du wieder mehr unter Leute gehst, dann steigt ihr Risiko. Die Symptome einer Bindehautentzündung ähneln denen von trockenen Augen, allerdings kommt eine mehr oder weniger stark ausgeprägte rötliche Verfärbung der Augen hinzu und je nach Art sind nicht unbedingt beide Augen betroffen.

Eine Bindehautentzündung wird abhängig von ihrer Ursache in drei Formen unterschieden:

  • Virale Konjunktivitis: Diese Form wird von einem Virus verursacht und ist äußerst ansteckend. Sie heilt im Normalfall auch ohne gezielte Behandlung nach wenigen Tagen ab.
  • Bakterielle Konjunktivitis: Diese Form entsteht durch Kontakt mit Bakterien und benötigt unbedingt augenärztliche Behandlung, da es sonst zu bleibenden Schäden am Auge kommen kann.
  • Allergische Konjunktivitis: Die Form tritt durch eine Allergie auf und ist daher nicht ansteckend. Sie tritt auf beiden Augen gleichzeitig auf.

Weil es für ungeübte Augen sehr schwer ist, zwischen den verschiedenen Formen der Bindehautentzündung zu entscheiden, sollte unbedingt eine Untersuchung durch augenärztliches Fachpersonal erfolgen. Dieses verschreibt dann die entsprechenden Medikamente.

Lästiger Begleiter: Gerstenkorn

Trockene Augen von der Sommerhitze oder Poolwasser, das die Sicht trübt, laden dazu ein, sich die Augen zu reiben und wer regelmäßig Sonnencreme aufträgt, greift sich dafür auch oft ins Gesicht. Dadurch können Fremdkörper in den Tränenfilm gelangen und Entzündungen am Lidrand entstehen. Was zunächst aussieht wie ein Pickel, ist eigentlich ein sogenanntes Gerstenkorn. Aber Achtung: Gerstenkörner sollten nicht ausgedrückt werden, denn dadurch würde es zu einer Ausbreitung der Bakterien kommen, was beispielsweise zu einer Bindehautentzündung führen kann.

Gerstenkörner sind zwar lästig, aber in der Regel nicht besorgniserregend und verschwinden von allein. Wichtig ist, dass du, wenn sich ein Gerstenkorn gebildet hat, besonders auf Hygiene achtest und auf Make-up verzichtest, bis es wieder verheilt ist. Bei starken Schmerzen oder wenn das Gerstenkorn nicht selbst abheilt, solltest du dich an augenärztliches Fachpersonal wenden.

Vorsorge gegen hitzebedingte Beschwerden

Die Behandlung der hitzebedingten Augenleiden ist meist anstrengend. Auch wenn du im Ausland Urlaub machst, willst du vermutlich das Risiko der Kosten und Kommunikationsprobleme einer fremdsprachigen Klinik reduzieren. Auch zuhause lässt sich der Sommer viel angenehmer verbringen, wenn die Augen nicht entzündet sind.

Mit ein paar Tipps lassen sich die Augen ganz einfach vor Infektionen und Entzündungen schützen:

  • Trage eine Sonnenbrille, um deine Augen vor Pollen und UV-Strahlen zu schützen.
  • Trinke ausreichend Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers in Takt zu halten.
  • Setze eine Schwimmbrille auf, um die Bakterien aus dem Pool, Meer oder Badesee von deinen Augen fernzuhalten.
  • Vermeide es, Handtücher, Wimperntusche und Co. mit anderen zu teilen.
  • Wasche dir regelmäßig die Hände und verwende bei Ausflügen ins Grüne gelegentlich Handdesinfektionsmittel.
  • Unterziehe dich bei Beschwerden einer augenärztlichen Untersuchung.

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für deine Bewertung!

Von unserem Optik-Team geprüft:

Ralf Zosel

Augenoptiker und Category Manager Brillengläser

Ralf ist gelernter Augenoptiker und bei Brille24 für die Brillengläser zuständig. Er hat langjährige Erfahrung in der Glasberatung und in der Brillenfertigung. Er ist unser Glasspezialist.

Für den Newsletter anmelden und 8€ Gutschein sichern!