Juckende Augen: Was steckt dahinter?

Juckende Augen sind zwar sehr unangenehm, die Ursache dahinter ist den meisten Fällen aber harmlos. Oftmals verschwindet das Augenjucken von selbst wieder. Hier erfährst du mehr über juckende Augen und Maßnahmen zur Linderung.

Frau, die sich das Auge reibt

Fast jeder leidet von Zeit zu Zeit an juckenden Augen oder juckenden Augenlidern. Dabei tritt das Augenjucken selten alleine auf. Häufige Begleiterscheinungen sind rote, geschwollene, tränende oder brennende Augen. Die Ursachen sind vielfältig. Zu den häufigsten Gründen zählen Augenallergien sowie das Symptom des trockenen Auges.

Juckende Augen durch Allergien

Die wohl häufigste Ursache für juckende Augen ist eine Allergie. Dabei verursachen Allergene wie etwa Pollen, Hausstaub oder Tierhaare eine allergisch bedingte Bindehautentzündung. Auch bestimmte Produkte können ein allergisches Jucken der Augen verursachen. Zum Beispiel entwickeln einige Kontaktlinsenträger:innen im Laufe der Jahre eine Allergie gegen ihre Kontaktlinsenlösung. Je nach dem Auslöser der Allergie können juckende Augen saisonal (bei einer Pollenallergie meist im Frühjahr) oder aber auch dauerhaft auftreten.

Das Symptom des trockenen Auges als Auslöser

Der Juckreiz kann auch durch trockene Augen ausgelöst werden. Wenn die Augen nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden, gleiten die Augenlider schlechter und reizen die Augen. Dadurch wirst du das Bedürfnis spüren an deinen Augen zu reiben. Dieses Reiben ist allerdings kontraproduktiv, denn es reizt die Augen noch mehr und die Augen beginnen zu jucken. 

Weitere Gründe für juckende Augen

Es gibt noch viele weitere Gründe für juckende Augen. Hierzu zählen:

  • Überanstrengung der Augen, z.B. vor dem Computerbildschirm oder bei langen Nachtfahrten
  • Schlecht angepasste Kontaktlinsen oder zu lange Tragezeiten der Linsen
  • Trockene Heizungsluft oder Klimaanlage
  • Fremdkörper im Auge, z.B. eine Wimper
  • Unverträglichkeiten gegen Kosmetika
  • Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
  • Lidrandentzündung (Blepharitis)
  • Gerstenkorn
  • Hagelkorn

Nur ein juckendes Auge

Wenn das juckende Auge nur einseitig auftritt, dann spricht das für eine infektiöse Erkrankung wie eine Bindehautentzündung. Diese tritt zu Beginn meist einseitig auf. Durch die Übertragung der Keime kann die Bindehautentzündung dann im Verlauf der Erkrankung beide Augen betreffen. Auch aus diesem Grund solltest du bei juckenden Augen niemals reiben.

Behandlung juckender Augen

Um juckende Augen gezielt behandeln zu können, muss erst einmal eine Ärztin oder ein Arzt die Ursache für den Juckreiz ermitteln. Je nachdem welche Ursache den juckenden Augen zugrunde liegt, ist auch die Behandlung unterschiedlich.

Wenn deine Symptome beispielsweise mit trockenen Augen im Zusammenhang stehen, dann können feuchtigkeitsspendenden Augentropfen helfen, die das Auge benetzen und die Reibung durch das Augenlid minimieren.

Wenn deine juckenden Augen durch eine Allergie ausgelöst werden, dann solltest du den Kontakt mit dem Allergieauslöser nach Möglichkeit vermeiden oder eine Hypersensibilisierung vornehmen lassen. Antihistaminika-Augentropfen können bei einer Allergie den Juckreiz lindern.

Bei einer bakteriellen Bindehautentzündung wird dir der Arzt ein lokales Antibiotikum in Form von Augentropfen oder einer Augensalbe verschreiben.

Du siehst: Die Behandlung von juckenden Augen hängt stark von der Ursache ab.

Welche Hausmittel helfen bei juckenden Augen?

Gegen juckende Augen helfen oftmals auch schon Hausmittel. Schnelle Linderung versprechen kalte Gurkenscheiben, ein in Kamillentee getränktes Tuch oder eine kühlende Augenmaske, die du auf deine geschlossenen Augen legst. Du solltest die kalten Kompressen aber nur so lange auf deinen Augen belassen, wie du es angenehm findest. Feuchtigkeitsspendende Augentropfen aus der Apotheke oder vom Optiker lindern die Beschwerden in Folge von trockenen Augen.

Juckende Augen: Das kannst du außerdem tun

Juckende Augen kannst du selbst gut behandeln, wenn du beobachtest, in welchem Zusammenhang der Juckreiz auftritt.

Jucken deine Augen bei der Verwendung bestimmter Kosmetika? Dann lasse diese Kosmetika bewusst weg und schaue, ob so auch der Juckreiz weggeht.

Jucken deine Augen, wenn du Kontaktlinsen trägst? Dann wechsle lieber ein paar Tage zur Brille und gönne deinen Augen ein wenig Entspannung.

Jucken deine Augen meist nach einem langen Tag im Büro? Dann versuche immer mal wieder bewusst zu blinzeln und lasse deinen Blick in unterschiedliche Entfernungen schweifen. Auch eine Arbeitsplatzbrille mit Blaulichtfilter entlastet deine Augen bei der Arbeit vor dem Computerbildschirm.


Weitere Beiträge


Chat