Die richtige Brille für deine Nase

Es gibt mindestens genauso viele verschiedenen Brillentypen wie Nasen. Welche Brille für deine Nase die Richtige ist, um einen optimalen Sitz und Tragekomfort zu erreichen, erfährst du in diesem Beitrag.

Frau mit Brille

Welche Brille passt zu welcher Nase?

So unterschiedlich wie wir alle sind, so unterschiedlich sind auch unsere Nasen. Egal ob klein, groß, breit oder schmal, es gibt für jede Nase die richtige Brille. Ganz entscheidend bei der Frage, welche Brille zu deiner Nase passt, ist der Nasensteg der Brille. Als Nasensteg wir das Verbindungsstück zwischen den beiden Brillengläsern bezeichnet. Der Nasensteg liegt auf der Nase nur auf, der eigentliche Halt der Brille wird an den Brillenbügeln eingestellt. Zunächst sollte man darauf achten, dass der Nasensteg der Brille für die Nase weder zu weit noch zu schmal ist. Hier empfiehlt es sich, sich durch einige Brillen durchzuprobieren. Der nächste Schritt ist zu überlegen, ob du mir deiner neuen Brille deine Nase eher betonen oder kaschieren willst.

Kleine Nasen

Bei einer kleinen Nase sollte man darauf achten, eine Brille mit verstellbaren Nasenpads zu wählen. So kann der Nasensteg perfekt an eine kleine Nase angepasst werden, denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass eine Brille mit nicht verstellbarem Nasensteg zu groß ist und von der Nase rutscht. Ein weiterer Tipp, um die Nase optisch größer erscheinen zu lassen, ist ein eher hoch angesetzter Nasensteg. So wird der Anschein erweckt, dass die Nase schon höher anfängt und somit länger wirkt. Wer bei seiner Brillenwahl eher zu helleren Farben greift, kann eine kleine Nase besonders schön betonen und die Nase größer erscheinen lassen.

Große Nasen

Wer gleichzeitig ein schmales Gesicht und eine große Nase hat, der hat eine Reihe von Möglichkeiten, dieses Ungleichgewicht auszugleichen. Bei breiteren Nasen empfiehlt es sich, eine Brille mit großen und markanten Brillengläsern zu wählen. Auch der Nasensteg darf hier gerne etwas breiter sein. Der Fokus wird nun von der Nase auf die Brille gelenkt und lässt das Gesicht proportionierter wirken. Bei Damen mit größeren Nasen sind Cateye-Brillen empfehlenswert, um dem Gesicht weibliche Züge zu geben.

Längliche Nasen

Um längliche Nasen optisch kürzer zu zaubern, sollte man ein Brillenmodell mit einem eher tieferen Nasensteg wählen. Auch Brillen mit einem Doppelsteg wie beispielsweise klassische Pilotenbrillen, sind für längliche Nasen geeignet. Der tiefere Nasensteg lässt die Nase kürzer wirken und schafft einen schönen Ausgleich zum Rest des Gesichtes. Bei der richtigen Farbauswahl ist lediglich zu beachten, dass die Farbe zu deinem Farbtyp passt, dass bedeutet, dass deine Brille mit deiner Haut- und Haarfarbe harmonieren sollte.

So sollte deine Brille sitzen:

  • Brille liegt locker auf der Nase auf
  • rutscht nicht
  • ohne Druck an den Ohren
  • die Augen schauen mittig durch die Gläser

Wer stellt meine Brille richtig ein?

Wenn deine Brille rutscht, am Kopf drückt oder ein Abdruck von der Brille auf der Nase entsteht, muss die Brille richtig eingestellt werden. Idealerweise lässt du deine Brille von einem geschulten Optiker anpassen. Der Optiker weiß genau, an welchen Stellen welche Anpassungen nötig sind, um den bestmöglichen Tragekomfort für dich herauszuholen. Bei den über 400 Partneroptikern von Brille24 hast du jederzeit die Möglichkeit, kostenlos einen Termin zu vereinbaren, um deine Brillen einstellen zu lassen.

War dieser Artikel hilfreich?

Vielen Dank für deine Bewertung!


Von unserem Optik-Team geprüft:

Co-Autor: Conny Wiecker

Augenoptikerin und Buyer Eyewear

Conny ist Augenoptikerin und bei Brille24 für den Einkauf neuer Brillenfassungen und Kollektionsentwicklungen zuständig. Durch ihre jahrelange Erfahrung in der Optik kennt sie die Brillentrends und weiß, worauf es bei der Wahl der perfekten Brille ankommt. Sie ist unsere Stilexpertin.


Weitere Beiträge