Stella McCartney – Brillen mit anspruchsvollem Design

 

Mit ihren Entwürfen zeigt die Designerin regelmäßig, dass sie mehr zu bieten hat als einen berühmten Nachnamen. Was Stella McCartneys Brillenmode auszeichnet, haben wir im Folgenden für dich zusammengefasst.

Die Geschichte von Stella McCartney - mit Talent zur Modemarke

Die Kreativität wurde Stella McCartney bereits in die Wiege gelegt, denn ihr Vater ist Paul McCartney, ehemaliger Sänger und Bassist der Beatles. Nach dem Studium an dem renommierten St. Martins College of Art & Design in London wurde Stella McCartney 1997 zunächst Chefdesignerin des französischen Traditionshauses Chloé. Sie half dem in die Jahre gekommenen Modehaus mit frischen Designs wieder in die Spur. Vier Jahre später gründete McCartney ihre eigene Modemarke, die ihren Namen trug.

Neben Bekleidung für Damen, Herren und Kinder bietet die Marke auch Parfüms und hochwertige Accessoires wie Schmuck, Korrektur- und Sonnenbrillen an. Das Besondere: Als bekennende Umwelt- und Tierschützerin legt Stella McCartney großen Wert auf umweltfreundliche Materialien und eine entsprechende Verarbeitung ihrer Mode und Accessoires. Aufgrund des Verzichts auf Leder und Pelz bezeichnet sie ihre Mode selbst als vegan.

Sonnenbrillen von Stella McCartney: Design mit Liebe zum Detail

Stella-McCartney-Sonnenbrillen tragen klar erkennbar die Handschrift der Designerin. Bei allen Modellen wird ihre Liebe zum Detail deutlich. Sie überzeugen durch besondere Formen, Farben, Muster oder ausgefallene Design-Elemente. So sind einige Details erst auf den zweiten Blick zu erkennen, machen die Sonnenbrillen aber zu etwas ganz Besonderem. Hinsichtlich der Gestaltung von Brillenformen zeigt sich das Modeunternehmen mitunter sehr experimentierfreudig. Neben den klassischen runden und ovalen Formen umfassen die Kollektionen von Stella McCartney beispielsweise auch Brillen mit auffälligen Cat-Eye- oder abgewandelten Tropfenformen. Viele der Brillengestelle zeichnen sich auch durch extravagante Musterungen aus. Zwar findet man auch Brillen in Schildpattoptik, die Kollektionen bieten aber darüber hinaus zahlreiche Neuinterpretationen des klassischen Stils in auffälligen Farben und Farbkombinationen. Diese Vielfalt garantiert, dass bei Stella McCartney jeder eine passende Sonnenbrille findet.

Korrekturbrillen von Stella McCartney

Du kannst die hochwertigen Stella-McCartney-Brillen mit individuellen Korrekturgläsern ausstatten. Unter den Kunststoffgestellen findest du runde und eckige Fassungen in verschiedenen Farben. Falls du dezente Metallfassungen bevorzugst, kannst du aus unterschiedlichen Legierungen wählen. Alle diese Brillen eignen sich für Gläser zur Korrektur von Kurz- oder Weitsichtigkeit. Ob sich auch Gleitsichtgläser einsetzen lassen, hängt von der Größe der Gläser eines jeden Modells ab.