Saint Laurent – Brillenmode mit schlichter Eleganz

 

Seit jeher besitzen die Entwürfe von Saint Laurent einen ganz eigenen, einprägsamen Stil, gekennzeichnet durch klare Linien und klassische Farben. Hier erfährst du mehr über das französische Traditionshaus und die eleganten Brillenkollektionen.

Vom Assistenten zum Modeunternehmen - Geschichte von YSL

Der Unternehmensgründer Yves Saint Laurent kam mit 17 Jahren alleine nach Paris. Nachdem er mit seinen Modezeichnungen einen Wettbewerb gewonnen hatte, zog es ihn in die Modestadt, wo er eine Ausbildung zum Mode- und Bühnenzeichner begann. Bereits ein Jahr später machte er sich als Assistent von Christian Dior einen Namen. Seine erste selbst entworfene Kollektion wusste zwar durchaus zu gefallen, eignete sich jedoch aufgrund der revolutionären Kreationen nicht für das eher konservative Modehaus. Daraufhin gründete Saint Laurent 1961 sein eigenes Modeunternehmen: Yves Saint Laurent (YSL). Von Anfang an besaßen die Entwürfe bei YSL einen ganz charakteristischen Stil, der durch schlichte Eleganz, klare Linien und durch schwarz geprägt war. Dieser Stil prägt auch heute noch die Bekleidungs-, Accessoire- und Brillen-Kollektionen von Saint Laurent. Eine Sonnenbrille mit schnörkelloser Fassung in zeitloser Farbe ist typisch für YSL.

Zeit- und schnörkellos: Deine Brille von Saint Laurent

Während andere Modeunternehmen versuchen, sich mit ausgefallenen Designs abzusetzen, gelingt Saint Laurent dies gerade mit altbewährten Mitteln. Dabei sind die Entwürfe keinesfalls langweilig oder überholt, ganz im Gegenteil. Aufgrund der klaren Linien sowie klassischen Farben sind Saint-Laurent-Brillen zeitlos und überdauern kurzlebige Trends. Suchst du nach einem Modell mit Klassikerpotenzial, das dich über Jahre hinweg begleitet, ist eine Korrektur- oder Sonnenbrille von Saint Laurent die richtige Wahl.

Yves Saint Laurent war selbst Brillenträger. Das Modell seiner Wahl: eine Bille mit großer Kunststofffassung. Ähnliche Designs finden sich auch in aktuellen Kollektionen. Wie für YSL üblich, dominieren dabei schwarz und dunkle Schildpatt-Nuancen. Weitere Klassiker aus dem Hause Saint Laurent sind Sonnenbrillen und Korrekturbrillen in Aviator- und Panto-Form – also Fassungsformen, die bereits seit Jahrzehnten die Brillenmode dominieren und auch in vielen Jahren noch tragbar sein werden.

Saint Laurent setzt jedoch nicht nur bei den Brillengestellen auf klassisches Design. Auch die Glastönungen sind meist in gedeckten Farben gehalten: grau, grün und braun. Farbakzente sind auch hier die Ausnahme, es gibt sie jedoch. So findest du neben dem typischen Stil von Saint Laurent auch etwas ausgefallenere Modelle mit verspiegelten Gläsern in gold oder silber.