Julbo Skibrillen: Innovative Brillentechnik für Sportler

 

Sicherer Spaß auf der Piste: Die Skibrillen von Julbo vereinen moderne Technik mit Komfort und Innovation. Wir stellen dir die Skibrillen der Marke Julbo vor.

Julbo Skibrillen schreiben schon seit 125 Jahren Geschichte

Seit mehr als 125 Jahren bietet das französische Unternehmen Julbo Brillen für Outdoor-Einsätze an. In dieser Zeit etablierte sich Julbo als einer der führenden Experten rund um das Thema Skibrillen.

Das Unternehmen wurde im Jahre 1888 im französischen Morez gegründet. Die Kleinstadt Morez im Hochjura war zu diesem Zeitpunkt bereits als Wiege der französischen Brillenherstellung bekannt. Zu Beginn trug das Unternehmen den Namen seines Gründers: Jules Baud. Dieser beschränkte sein Geschäft zunächst auf Korrektionsbrillen, legte aber bereits mit diesen viel Wert darauf, seinen Produkten innovative Eigenschaften zu verleihen. Als eines Tages ein Team von Kristallsuchern mit der Bitte um einen Augenschutz im Juragebirge zu ihm kam, fertigte er für sie die ersten Julbo Hochgebirgssonnenbrillen – dies war der Beginn einer langen Tradition.

Skibrillen: High-Tech-Gläser von Julbo

Mehr als 100 Jahre später sind Hochgebirgssonnenbrillen nur ein Aspekt des Sortiments von Julbo. Das französische Unternehmen hat die Zeit genutzt, um allen Outdoor-Anforderungen gerecht zu werden, und dafür eigene Technologien entwickelt. Dazu zählt die Gläser-Technologie für Julbo Skibrillen, die Ihnen bei jedem Wetter ermöglichen, Hindernisse auf der Skipiste schnell zu erkennen. Damit bietet Julbo folgende Gläser-Technologien an:

    • Zebra Light: Skibrillen mit der Zebra-Light-Technologie weisen eine gelbliche Tönung auf. Damit stellen sich Nebel und Schneefall keine Probleme für deine Sicht dar. Zusätzlich sind die Gläser selbsttönend und passen sich so zu jeder Tageszeit perfekt an die Lichtverhältnisse an. Je nach Lichteinfall werden die Gläser also dunkler oder heller. Dabei reichen die Gläser von Schutzkategorie 1 bis 3.
    • Zebra: Die Zebra-Technologie beruht auf goldenen, selbsttönenden Gläsern, die sich in nur 22 bis 28 Sekunden von der Schutzkategorie 2 in die Kategorie 4 bewegen. Auch bei schnell wechselnden Licht- und Wetterverhältnissen bist du so dank der Zebra-Technologie geschützt. Die Gläser eignen sich damit bei bewölktem und auch sehr sonnigem Wetter.
    • Cameleon: Die dunklen, bräunlichen Cameleon-Gläser eignen sich besonders für Freerider. Die dunkle Tönung verstärkt Kontraste und ein Polarisationsfilter neutralisiert die Lichtreflexionen der verschneiten Umgebung. So erkennst du Hindernisse frühzeitig und bist auf der sicheren Seite. Die Gläser sind selbsttönend und nehmen je nach Lichtverhältnissen eine Tönung der Schutzkategorie 2 bis 4 an.
    • Snow Tiger: Die orangen Gläser der Snow-Tiger-Technologie optimieren die Kontrastsicht beim Freeride. Mit dem „Glare Control“-Filter werden Lichtreflexe absorbiert, aber die Scheibe bleibt dennoch hell genug, um Ihnen in jedem Terrain zu allen Lichtverhältnissen eine optimale Sicht zu gewähren. Die selbsttönenden Gläser wechseln je nach Wetterverhältnis zwischen den Schutzkategorien 2 bis 3.

 

Alle Julbo Skibrillen-Gläser mit einer dieser Technologien sind zudem mit einem Antibeschlagschutz ausgestattet und weisen sowohl Wasser als auch Schmutz einfach ab.

Komfort und Sicherheit mit Skibrillen von Julbo

Neben den innovativen Scheiben-Technologien legt Julbo viel Wert darauf, dass seine Skibrillen komfortabel und sicher sind. Das fängt schon beim Sitz der Skibrille an. Mit flexiblen Brillenbandbefestigungen stellst du die Brille perfekt auf deinen Helm ab, sodass sie immer einen sicheren, angenehmen Halt hat. Damit die Brille auch bei langem Tragen nicht drückt, sind die Rahmenformen anatomisch gestaltet und aus hochwertigen Materialien gefertigt. Weicher Schaumstoff und Silikon legen sich angenehm auf die Haut und lassen keine Druckstellen entstehen. Die Julbo Skibrillen sind so konstruiert, dass sie fest aufsitzen und auch beim Skifahren nicht verrutschen. Mit der Julbo Belüftungsdynamik gelangt dennoch immer genug Luft unter die Brille, um ein angenehmes Tragegefühl zu garantieren. Die Brillen sind so nicht nur mit Tönungen zum Schutz vor Blendung, sondern auch mit einem UV-Schutz ausgestattet. Durch die Größe der Skibrillen werden deine Augen von allen Seiten geschützt und die gefährliche Strahlung kann deinen Augen nichts anhaben.