Welche Sonnenbrille passt zu mir?

 

Welche Sonnenbrille die richtige ist, hängt nicht nur von der Gesichtsform und dem eigenem Stil ab. Auch wofür die Brille verwendet werden soll, spielt eine Rolle. So gibt es beispielsweise passende Sonnenbrillen für den Alltag, sportliche Aktivitäten sowie für Autofahrten.

 

Wenn der Sommer kommt, ist eine Sonnenbrille nicht nur modisches Accessoire, sondern schützt die Augen zuverlässig vor UV-Strahlung. Doch welche Sonnenbrille passt zu mir? Das kommt ganz auf deinen persönlichen Stil und deine Gesichtsform an. Wenn du nicht nur im Alltag, sondern auch beim Sport oder im Auto eine Sonnenbrille tragen möchtest, solltest du außerdem das passende Modell für den jeweiligen Zweck verwenden. Hier bekommst du eine ausführliche Sonnenbrillen-Beratung!

Diese Sonnenbrillen-Typen gibt es

Sonnenbrillen sind in vielen verschiedenen Formen, Farben und Tönungsvarianten erhältlich – für Damen, Herren und Kinder. So findest du leicht eine Sonnenbrille, die perfekt zu dir passt. Darüber hinaus hast du die Wahl zwischen:

Welche Sonnenbrille passt zu meinem Gesicht?

Du willst die richtige Sonnenbrille auswählen, bist dir aber nicht sicher, welche Brillenform dir steht? Ein erster Anhaltspunkt ist die Form deines Gesichts:

  • Herzförmiges Gesicht: Zu dir passen ovale oder runde Gläser in filigranen Fassungen. Auf eckige Gestelle sollte hingegen verzichtet werden.
  • Eckiges Gesicht: Sonnenbrillen mit runden Gläsern lassen dein Gesicht weicher wirken. Auch die beliebte Cateye-Form ist hier insbesondere passend bei Frauen. Setze am besten auf filigrane Gestelle.
  • Rundes Gesicht: Eckige Gläser lassen dein Gesicht schmaler wirken und geben ihm mehr Kontur. Auf runde Gläser solltest du hingegen verzichten.
  • Ovales Gesicht: Mit dieser oft als optimal bezeichneten Gesichtsform kannst du jede Sonnenbrille tragen – greife einfach zu dem Gestell, das dich am meisten anspricht.

 

Welche Sonnenbrille zu welchem Gesicht passt, ist aber nur ein Kriterium bei der Wahl des idealen Modells. Damit deine Brille zur Frisur, Hautfarbe und zu den meisten Outfits passt, solltest du sie farblich auch auf diese Merkmale abstimmen. So stellst du sicher, dass die Sonnenbrille mit deinem Stil harmoniert.

Welche Sonnenbrille für welchen Zweck?

Neben dem Ästhetischen spielt natürlich auch das Praktische eine Rolle. Deshalb ist die Antwort auf die Frage „Welche Sonnenbrille passt zu mir?“ auch: Es kommt auf den Verwendungszweck an. Damit deine Augen stets korrekt geschützt sind und du trotzdem den Durchblick behältst, müssen Tönung der Sonnenbrille und Aktivität zusammenpassen bzw. solltest du passende Sonnenschutzgläser für deine neue Sonnenbrille auswählen:

  • Sonnenbrille für den Alltag: Für einen Stadtbummel, beim Sonnen am Strand und anderen alltäglichen Sommeraktivitäten wählst du am besten Tönungen wie Grau, Braun oder auch Grün aus. Diese trüben die natürliche Farbwahrnehmung kaum. Für die Sommermonate in Deutschland sind 75 % Tönung ideal. Verbringst du die warme Jahreszeit in sonnigen Urlaubsländern oder in den Bergen, brauchst du eine Tönung von 85 %.
  • Sportbrille für draußen: Ideal für Sport im Freien ist eine braune, pilotengrüne oder graue Tönung. Sie gleicht Licht- und Schattenwechsel aus und hält die Augen optimal geschützt. Mit einem Tönungsgrad von 50–75 % bist du in Deutschland gut beraten, in sonnigeren Ländern empfehlen sich schon eher 85 %.
  • Skibrille: In hohen Lagen und durch die Reflexionskraft des Schnees ist beim Skifahren ein möglichst hoher Tönungsgrad notwendig, damit du optimal vor der UV-Strahlung geschützt bist. Außerdem blendet der Schnee stark, weshalb es hilfreich ist, wenn die Brillengläser polarisierend und sogar verspiegelt sind.
  • Autofahrerbrille: Auch beim Autofahren kommt es vor, dass du geblendet wirst – sei es von einer nassen Fahrbahn oder der tief stehenden Sonne. Daher empfehlen sich Sonnenbrillen mit polarisierenden Gläsern, doch Achtung: Wenn die Armaturen deines Autos noch mit LCD-Technologie ausgestattet sind, kann es passieren, dass du die Anzeige durch diese Gläser nicht mehr sehen kannst. Sonnenbrillen fürs Auto sind idealerweise braun, grün oder grau getönt – so bleibt die natürliche Farbwahrnehmung von Ampeln und anderen Signalen erhalten.

 

Nun weißt du, welche Sonnenbrille dir stehen könnte und was du bei den verschiedenen Verwendungszwecken beachten musst. Der Wahl des passenden Modells steht also nichts mehr im Wege!

Finde deinen Optiker vor Ort