Torische Linsen

 

Torische Linsen sind Kontaktlinsen, die aufgrund ihrer speziellen Form zwei Brechwerte besitzen, sodass sie sich zur Korrektur von Hornhautverkrümmungen eignen. Sie korrigieren außerdem weitere Fehlsichtigkeiten und stehen in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung.

 

Torische Linsen sind Kontaktlinsen, die aufgrund ihrer speziellen Form eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) korrigieren. Genauso wie torische Brillengläser besitzen sie einen eingeschliffenen Zylinder, der individuell auf die Ausrichtung und Ausprägung deiner Hornhautverkrümmung abgestimmt ist. Herkömmliche Kontaktlinsen sind sphärisch, also kugelig geformt. Torische Linsen weichen davon ab und bieten aufgrund ihrer besonderen Form zwei unterschiedliche Brechwerte – zum Beispiel vertikal und horizontal.

Da bei einer Hornhautverkrümmung die Brechung des Auges meist auch in zwei Richtungen unterschiedlich ist, können torische Linsen mit ihren zwei Brechwerten diese Unregelmäßigkeit ausgleichen.

Wie sitzen torische Linsen richtig im Auge?

Jedes Auge ist anders, deshalb ist für jede Art von Kontaktlinsen eine individuelle Anpassung erforderlich. Aufgrund der speziellen Form und dem individuell angepassten Zylinder ist das bei torischen Linsen besonders wichtig.

Damit sich der eingeschliffene Zylinder genau vor deiner Hornhautverkrümmung befindet, besitzen diese Linsen Stabilisatoren die eine Orientierung beim Einsetzen ermöglichen. Denn bei einer verdrehten Linse würde die Position und Ausrichtung des Zylinders nicht mehr passen und du würdest nicht deutlich sehen können.

Damit torische Kontaktlinsen richtig sitzen, versehen Hersteller sie deshalb mit folgenden Hilfen zur Ausrichtung:

  • Dünn-Dicke-Bereiche
  • Kanten, an denen die Linse gerade abgeschnitten ist – zum Beispiel am unteren Ende
  • Unterschiedliche Verteilung von Ballast, indem die Linse an bestimmten Stellen schwerer ist

Zusammen mit einer ausführlichen Einführung durch eine Fachfrau oder einen Fachmann befindet sich die Linse so stets in der richtigen Position und Ausrichtung.

Welche Arten von torischen Linsen gibt es?

Torische Kontaktlinsen korrigieren zusätzlich auch andere Fehlsichtigkeiten . Es gibt sie als Tages-oder Monatslinsen – und aus weichem oder hartem Material. Wie bei jeder Kontaktlinse hängt die richtige Auswahl von deinen Vorlieben und der Beschaffenheit deines Auges ab. Denn Kontaktlinsen müssen stets von einer Fachkraft angepasst werden.

Lass dich deshalb vor dem Kauf fachkundig beraten. Das ist ohnehin unumgänglich, da die Anpassung einer Kontaktlinse ebenfalls die Umrechnung der Werte in deinem Brillenpass erfordert. Denn nur mit den passenden Werten bekommst du Linsen, die deine Fehlsichtigkeiten zuverlässig korrigieren.