Pinguecula – ein harmloser Lidspaltenfleck

 

Bei der Pinguecula handelt es sich um eine Veränderung der Bindehaut, die jedoch völlig ungefährlich ist. Der weiß-gelbe Fleck tritt in der Lidspalte zwischen Iris und Nase auf. In den meisten Fällen entsteht der Fleck sowohl im linken wie auch im rechten Auge. Allerdings ist auch ein asymmetrisches Auftreten nicht ungewöhnlich.

Welche Ursachen stecken hinter der Pinguecula?

Ein Lidspaltenfleck kann vorkommen, wenn dein Auge zu hoher UV-Belastung oder häufig trockenem, windigem Klima ausgesetzt ist. Zudem gilt die Pinguecula als typische Begleiterscheinung des Alters. Wenn die Augen mit der Zeit trockener werden und gleichzeitig nicht ausreichend vor UV-Licht geschützt sind, ist das Auftreten des Lidspaltenflecks keine Seltenheit.

Symptome bei einem Lidspaltenfleck

Bei einer Pinguecula treten nur selten Symptome auf. Möglich sind aber die folgenden:

  • Augentrockenheit
  • Fremdkörpergefühl
  • Rötung der Augen
  • Juckreiz

Sobald du eine Veränderung im Auge bemerkst, solltest du deinen Augenarzt aufsuchen. Er sieht meistens auf einen Blick, ob es sich um einen Lidspaltenfleck handelt oder nicht.

Behandlung einer Pinguecula

Normalerweise wird ein Lidspaltenfleck nicht ärztlich behandelt, da es sich lediglich um ein <strong>kosmetisches Problem</strong> handelt. Sind deine Auge durch die Pinguecula allerdings trocken, können Augentropfen bei der Befeuchtung helfen. Manchmal kommt es vor, dass sich ein Lidspaltenfleck entzündet. In diesem Fall verschreibt der Augenarzt dir gering dosierte Kortison-Augentropfen. In seltenen Fällen wird der Lidspaltenfleck operiert.

Wer überlegt, aus ästhetischen Gründen die Pinguecula operieren zu lassen, sollte vorher genau überlegen und <strong>ausführlich mit seinem Augenarzt sprechen</strong>. Denn meistens kommt der Fleck nach der Operation zurück und verursacht dann mehr Beschwerden als zuvor. Auch die Bildung von Narben ist möglich.

Das Tragen von Kontaktlinsen kann etwas unangenehm werden, wenn sich der Lidspaltenfleck in der Nähe deiner Iris befindet. Wenn du formstabile Linsen hast, können deine Kontaktlinsen angepasst werden. Dabei wird der Durchmesser etwas reduziert, damit sich der Abstand zwischen Kontaktlinse und Lidspaltenfleck vergrößert.

Um einen Lidspaltenfleck zu vermeiden, solltest du darauf achten, deine Augen vor UV-Licht zu schützen. Dazu gehört nicht nur das sichtbare Sonnenlicht: Auch ohne direkte Sonneneinstrahlung – beispielsweise bei bewölktem Himmel – sind deine Augen der UV-Strahlung ausgesetzt. Besonders intensiv ist die Strahlung am Meer und im Hochgebirge. <strong>Hier ist eine Sonnenbrille ein Muss.</strong>