Kontaktlinsen bei Hornhautverkrümmung

Wenn Sie Objekte nur noch verzerrt wahrnehmen können, dann leiden Sie wahrscheinlich unter einer Hornhautverkrümmung. Dieser sogenannte Astigmatismus sorgt dafür, dass die Hornhaut nicht einer kreisförmigen Idealform entspricht, sondern leicht verformt ist. Dieser Umstand bedingt Brechungsfehler im Auge und führt dadurch zu einem verzerrten Sehen. Bei einer normalen Hornhaut werden die von einem Objekt zurückgeworfenen Lichtstrahlen zu einem Punkt auf der Netzhaut abgebildet. Im Fall einer Hornhautverkrümmung entspricht dieser Brennpunkt eher Linien, welche zu einem verzerrten Sehen führen. Neben einer richtigen Krümmung der Hornhaut können noch andere Faktoren zu einem Astigmatismus führen. So können auch unterschiedlich arbeitende Ziliarmuskel für eine Verzerrung sorgen. Diese Muskeln sind für die dynamische Anpassung der Augen verantwortlich. Läuft diese Anpassung nicht normal ab, können ähnliche Sehfehler auftreten wie bei einer Hornhautverkrümmung.

Wie gleiche ich die Hornhautverkrümmung mit Kontaktlinsen aus?

Um den oben genannten Fehler sinnvoll auszugleichen gibt es mehrere Optionen. Eine beliebte Variante neben der Brille sind torische Kontaktlinsen. Dies sind spezielle Kontaktlinsen bei Hornhautverkrümmung. Bei diesen Linsen ist es besonders wichtig, dass diese stabil auf dem Auge liegen, damit der Astigmatismus optimal korrigiert werden kann. Die verschiedenen Hersteller verwenden dafür die unterschiedlichsten Systeme.

Ein sehr innovatives System besitzen die Kontaktlinsen bei Hornhautverkrümmung von Acuvue. Die meisten konventionellen Linsen benutzen einen leichten Prismenballast im unteren Teil der Linse, um das Verrutschen oder Drehen der Linse zu vermeiden. Die torischen Linsen von Acuvue besitzen das Accelerated Stabilisation Design (ASD). Bei diesem System besitzen die Linsen vier Stabilisationszonen in den jeweiligen Ecken der Linse. Dadurch werden die Kontaktlinsen bei jedem Lidschlag wieder in die richtige Position gebracht. Dadurch ist gerade beim Sport gewährleistet, dass Sie dauerhaft optimal Sehen können.

Demgegenüber verwenden die Biomedics toric eine gleichmäßige horizontale Dickenverteilung um die Linse effektiv zu stabilisieren. Auch wird hier die Linsenrotation durch jeden Lidschlag verringert.

Ebenso die anderen torischen Kontaktlinsen für Hornhautverkrümmung überzeugen durch neueste technische Errungenschaften. So sind die Proclear Toric aus dem Hause Cooper Vision besonders angenehm zu den Augen, da diese ein biokompatibles Material verwenden. Dieses Material ist durch die Verwendung eines naturidentischen Bausteins besonders verträglich für die Augen und bringt die Wasserversorgung der Augen in eine angenehme Balance. Dadurch sind diese Linsen auch für Kontaktlinsenanfänger geeignet. Die hohe Spontan- und Langzeitverträglichkeit wird Sie überzeugen.

Um festzustellen, welche Kontaktlinsen für Ihre Hornhautverkrümmung geeignet sind, suchen Sie bitte einen Augenarzt auf. Dieser wird Ihnen genau sagen können, welche Art von Linsen Sie benötigen.

Torische Kontaktlinsen

Sie haben einen Astigmatismus? Dann benötigen Sie torische Kontaktlinsen.

Torische Kontaktlinsen

Pflegemittel

Pflegemittel für harte und weiche Kontaktlinsen, Kochsalzlösung, Peroxidsysteme und mehr.

Pflegemittel

Monatslinsen

Monatslinsen können Sie bis zu vier Wochen nutzen und eigenen sich für diejenigen, die häufig oder nur Linsen tragen.

Monatslinsen