Augenpflege - So pflegst du deine Augen richtig

 

Nicht nur deine Brille benötigt die richtige Pflege. Auch deinen Augen kannst du Gutes tun. Hier sind unsere Tipps und Tricks – damit du gut sehen und deine Augen immer strahlen!

Trockene Augen

Vielleicht kennst du die folgenden Symptome:

 

  • Lichtempfindlichkeit
  • Fremdkörpergefühl
  • Müdigkeit der Augen
  • Juckreiz und Brennen
  • Rötung der Bindehaut und Schmerzen
  • Kontaktlinsenunverträglichkeit

 

Diese sind auf trockene Augen zurückzuführen, die durch eine schlechte Versorgung mit Tränenflüssigkeit entstehen. Die Ursachen liegen häufig in Infektionen und Allergien.

Das solltest du bei trockenen Augen vermeiden:

  • Reibe deine Augen nicht.
  • Meide Heizungsluft und Klimaanlagen
  • Ölhaltige Abschminkprodukte solltest du nur bedingt verwenden, da diese zu einem Schmierfilm auf der Linse führen können.

 

Das hilft gegen trockene Augen

  • Wasche deine Augen täglich mit klarem Wasser.
  • Reinige deine Augen sanft von außen nach innen.
  • Regelmäßig lüften.
  • Raumbefeuchter können trockenen Augen entgegenwirken.
  • Viel trinken.
  • Augentropfen nur nach Absprache mit deinem Augenarzt.
  • Nachbenetzungslösung für Kontaktlinsenträger.

 

Tue deinen Augen etwas Gutes

TIPPS gegen tränende und geschwollene Augen

  • Vermeide Zugluft.
  • Sorge für ausreichend Beleuchtung bei längerem Lesen.
  • Bei geschwollenen Augen helfen Pads oder Gurkenscheiben.
  • Gönne auch deinen Augen ausreichend Schlaf.
  • Bei längeren Beschwerden wende dich an deinen Augenarzt.

 

Tränende Augen

Tränende Augen werden häufig durch äußere Reize, wie Wind, Rauch, Bildschirmarbeit oder langes Lesen verursacht. Oder aber durch die Reizung aufgrund eines Fremdkörpers, wie z.B. eine Wimper, hervorgerufen.
Bei Bewegung im Freien können Dreck, Fliegen, u.ä. schnell ins Auge geraten. Sportbrillen mit Tönung sind daher ein sinnvoller Schutz, vor Wind, UV-Strahlen und Schmutz.

Kein Augenstress mehr im Büro

TIPPS für einen augenfreundlichen Arbeitsplatz

  • Lege bei der Bildschirmarbeit Pausen ein.
  • Vermeide Leuchtstoffröhren am Arbeitsplatz.
  • Passe deinen Bildschirm den Lichtverhältnissen an.
  • Vermeide Reflektionen auf dem Bildschirm.
  • Überprüfe den Bildschirmabstand, 50 bis 80 cm sind ideal.

 

Augentraining

Wer einer Bürotätigkeit nachgeht und oft stundenlang vor dem PC-Bildschirm sitzt, hat oft mit trockenen und müden Augen zu kämpfen. Durch den starren Blick, wird meist weniger geblinzelt und das Auge mit weniger Tränenflüssigkeit versorgt. Zwinkere daher gelegentlich bewusst. Schaue hin und wieder für einige Minuten in die Ferne, öffne und schließe dabei langsam die Augen.

Ideale Brillen zum Schutz der Augen