Selbsttönende Gläser (Phototrope Gläser)

Selbsttönende Brillen mit phototropen Gläsern können bei den meisten Online-Shops noch nicht bestellt werden. Bei uns können Sie nahezu jedes Brillenmodell mit selbsttönenden Gläsern ausstatten. Nachfolgend stehen Ihnen Informationen zur Verfügung, damit Sie sich über die nächste Generation von Brillengläsern ein Bild machen können.

Sie kennen das wahrscheinlich: Sie sind mit dem Auto, Motorrad oder Fahrrad unterwegs und die Sonne scheint Ihnen in die Augen. Beim Nachschauen stellen Sie fest, dass Sie keine Sonnenbrille eingepackt haben und Ihnen somit kein Sonnenschutz für die Augen zur Verfügung steht. In so einem Fall hilft eine selbsttönende Brille. Diese Brille ist mit speziellen Gläsern ausgestattet, welche sich bei einfallender Sonneneinstrahlung selber einfärben. Beim Betreten von Räumen oder Abschwächung der Sonneneinstrahlung werden die Gläser wieder heller. Damit dieser Prozess überhaupt möglich ist, müssen die Gläser einer speziellen Fertigung unterzogen werden.

 

Da Windschutzscheiben im Auto bereits einen UV-Filter besitzen, funktionieren hier viele selbsttönende Brillen nicht zufriedenstellend. Wir bieten Ihnen dafür die selbsttönenden Gläser von Transitions XTRActive, die für Autofahrer bestens geeignet sind. Diese sind sowohl auf Einstärken- wie auch Gleitsichtbrillen wählbar.

Die ersten selbsttönenden Gläser für eine Brille wurden bereits in den 60er Jahren produziert. Dafür wurden den mineralischen Gläsern bestimmte Silberhalogenoide beigemischt. Mit zunehmender Stärke der UV-Strahlung reagieren diese Stoffe und erhöhen die Absorption des Lichts. Damit war die erste selbsttönende Brille marktreif. Das verwendete Material bei den mineralischen Gläsern ist jedoch Temperaturabhängig. So beschleunigt sich der Verdunkelungsprozess besonders bei kaltem Wetter. Dennoch kann die Reaktion der Gläser bis zu zwei Minuten dauern. Ein sekundenschneller Wechsel der Tönung ist bis heute noch nicht realisierbar.

Selbsttönendes Kunststoffglas

Erst die Verwendung von Indolino-Spironaphthoxazine machte eine selbsttönende Brille mit Kunststoffgläsern möglich. Diese Substanz reagiert auf ultraviolette und kurzwellige blaue Strahlung. Im Basiszustand besitzt diese Brille eine Tönung von etwa 10 %.

Mit der verstärkten Nutzung von Kunststoffgläsern wollte die Industrie das Verfahren für eine selbsttönende Brille auch auf diese Art von Gläsern übertragen. Die anfänglichen Versuche das gleiche Verfahren wie bei den mineralischen Gläsern zu verwenden schlug fehl. Wenn nun ultraviolette Strahlung auf die Moleküle innerhalb der verwendeten Substanz trifft, falten diese sich auseinander und machen die Gläser Stück für Stück dunkler. Dieser Prozess nimmt eine Dauer von bis zu zwei Minuten in Anspruch. 

Auch hier ist noch kein Verfahren entwickelt worden, welches einen sekundenschnellen Wechsel ermöglicht. Das Abdunkeln der Gläser kann einen noch längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.

Bei uns im Shop können Sie nahezu alle Modelle, ob mit Einstärken- oder Gleitsichtgläsern, zusätzlich mit einer Selbsttönung ausstatten.