Häufige Fragen zu Glasdicke und Brechungsindex

Welche Glasmaterialen / Brechungsindizes bieten Sie an?

Sie können bei uns zwischen vier verschiedenen Glasmaterialen / Brechungsindizes wählen:

1. Standardglas

Dieses Kunststoffglas ist bis zu 50% leichter als mineralische (Glas) Gläser und ist bei Glasstärken bis +/-2,00 dpt in Kombination eines Vollrandmodells besonders gut geeignet. Gegenüber einem mineralischen Glas ist das Kunststoffglas erheblich bruchfester.

2. Dünne Qualitätsgläser (Index: 1,60)

Dieses Kunststoffglas kann bis zu 20% dünner ausfallen, als ein dünnes Qualitäts-Kunststoffglas mit dem Index 1,5. Bei Sehstärken bis +/-3,75 dpt erzielt dieses dünner geschliffene Brillenglas ein schönes ästhetisches Ergebnis. Durch die hohe Stabilität des Materials, ist das Glas hervorragend für randlose Brillen und Halbrahmenbrillen geeignet.

3. Sehr dünne Qualitätsgläser (Index: 1,67)

Kunststoffgläser mit einem Index 1,67 besitzen eine sehr gute Abbildungsqualität und fallen bis zu 30% dünner aus, als ein Kunststoffmaterial mit dem Index 1,5. Dieses Brillenglas ist besonders bei Glasstärken von +/-4,00 dpt  bis +/-6,00 dpt geeignet und erzielt auch bei rahmenlosen und halbrahmen Brillen ein optisch schönes Ergebnis.

4. Extra dünne Premiumgläser (Index: 1,74)

Dieses Premium-Kunststoffmaterial ist das dünnstmögliche Brillenglas bei Brille24 und eignet sich speziell bei höheren Sehwerten ab +/-6,25 dpt bis +/-10,00 dpt. Gegenüber dem dünnen Qualitäts-Kunststoffglas, kann die Glasdicke bis zu 40% dünner ausfallen. Die gesamte Brille erhält dadurch ein sehr leichtes Gewicht. Zusätzlich vermittelt das asphärische Glasdesign auch im Randbereich des Brillenglases eine sehr gute Abbildungsqualität.

Unsere dünnen Kunststoffgläser mit dem Index von 1,6 bekommen Sie bereits für nur 24 € extra. Die sehr dünnen Qualitätsgläser erhalten Sie zu einem Aufpreis von 39 € für einen Index von 1,67 und die extra dünnen Premiumgläser mit einem Index von 1,74 für 64 €.

Unser System erstellt aufgrund des ausgewählten Brillengestells und der Eingabe der Sehwerte (inkl. PD) einen Index-Vorschlag.

Die Glasdicke hängt sowohl von Ihren Korrektionswerten als auch von Ihrem gewünschten Brillengestell ab. Bitte beachten Sie dabei, dass nicht jeder Schliff der Gläser für alle Brillenmodelle bzw. Tönungen geeignet ist. Die entsprechende Auswahlmöglichkeit finden Sie direkt im Bestellprozess Ihrer neuen Brille. Nach der Eingabe Ihrer Korrektionswerte erstellt unser System automatisch einen Index-Vorschlag.

Leider ist dies zurzeit noch nicht möglich. Wir befinden uns in der Entwicklung der entsprechenden Funktion im Shop.

Leider können wir die Glasdicke im Voraus nicht berechnen, da sich die Glasdicke aus der Kombination Ihres gewünschten Brillengestells und Ihrer Sehwerte ergibt.

Die prozentuale Angabe über die ungefähre Dickenersparnis der einzelnen Materialien finden Sie oben bei den Glasmaterialien.