Welche Sonnenbrille passt zu mir?

Welche Sonnenbrille passt zu mir?

Im Sommer ist das Tragen einer Sonnenbrille sinnvoll, um die Augen vor der UV-Strahlung zu schützen. Gut aussehen soll die Brille aber auch noch. Brille verrät, wie Sie die passende Sonnenbrille finden.

Welche Tönung sollte die Sonnenbrille aufweisen?

Vor dem Ästhetischen kommt das Praktische: Damit Ihre Augen stets korrekt geschützt sind und Sie den Durchblick behalten, müssen Sie die Tönung Ihrer Sonnenbrille je nach Einsatzgebiet wählen. Dabei gilt es die Tönungsstärke sowie die Farbe entsprechend auszuwählen.

 

Die Sonnenbrille für den Alltag:

Benötigen Sie lediglich eine Sonnenbrille, die Sie beim Stadtbummel, beim Sonnen am Strand und anderen alltäglichen Sommeraktivitäten begleitet, wählen Sie unaufdringliche Tönungen wie Grau, Braun oder auch Grün. Mit diesen Tönungsfarben wird die natürliche Farbwahrnehmung kaum getrübt. Für die Sommermonate in Deutschland sind 75 % Tönung ideal. Verbringen Sie den Sommer in sonnigen Urlaubsländern oder in den Bergen, benötigen Sie eine Tönung von 85 %.

Die Sonnenbrille für Sport im Freien:

Im Sommer draußen aktiv zu bleiben stellt unsere Augen mitunter vor Schwierigkeiten. Nicht nur das starke Sonnenlicht, sondern auch der Wechsel von hellen Orten in schattiges Waldgebiet ist anstrengend für die Augen. Ideal für Sport im Freien ist eine orangefarbene oder braune Tönung. Sie gleicht Licht- und Schattenwechsel aus und hält die Augen optimal geschützt. Mit einem Tönungsgrad von 50 % bis 75 % sind Sie in Deutschland gut beraten, planen Sie jedoch Radtouren in sonnigeren Ländern, greifen Sie zu 85 %.

Bei Brille24 können Sie Ihr bevorzugtes Brillenmodell genau an Ihre Bedürfnisse anpassen. Suchen Sie sich einfach ein Modell, das Ihnen gefällt, egal ob mit oder ohne Sehstärke, und wählen Sie anschließend die Tönungsart, -farbe und -intensität aus. So bekommen Sie ihre individuelle Sonnenbrille.

Welche Sonnenbrille zu welcher Gesichtsform?

Den meisten Menschen geht es aber nicht um den reinen praktischen Nutzen einer Sonnenbrille, sondern um ihr Erscheinungsbild. Wie Alltagsbrillen unterliegen Sonnenbrillen jährlichen Trends – die Trends 2016 stellt Ihnen ein anderer Artikel im Brille24-Magazin vor. Achten Sie dabei aber darauf, welche Brillenform Ihnen persönlich steht. Welche Sonnenbrille zu Ihnen passt, entscheidet Ihre Gesichtsform:

Herzförmiges Gesicht: Die herzförmige Gesichtsform zeichnet sich durch eine breite Stirn, ausgeprägte Wangenknochen und ein schmales, meist spitzes Kinn aus. Eine passende Sonnenbrille kaschiert die breite Stirn und lässt das Kinn weniger spitz wirken, um so ein harmonisches Gleichgewicht zu schaffen. Dazu eignen sich ovale oder runde Gläser in filigranen Fassungen. Auf eckige Fassungen sollte hingegen verzichtet werden.

Eckiges Gesicht: Sind Stirn, Kinn und Wangen etwa gleich breit, handelt es sich um ein eckiges Gesicht. Damit dieses weniger streng erscheint, eignen sich besonders Sonnenbrillen mit runden Gläsern. Frauen greifen zur femininen Cateye-Form. Die sportliche Aviator-Brille kann von beiden Geschlechtern als Sonnenbrille getragen werden. Filigrane Gestelle lockern die breite Gesichtsform ein wenig auf, aber von eckigen Gläsern sollte man die Hände lassen.

Rundes Gesicht: Ein rundes Gesicht verfügt über gleichmäßig geformte Gesichtspartien. Dabei sind Stirn und Wangen in etwa gleich breit, das Kinn ist rund. Ein solches Gesicht wirkt sehr weich. Einen optischen Kontrast setzen bei dieser Gesichtsform eckige Gläser. Das Gesicht wirkt dadurch schmaler und bekommt mehr Kontur. Auf runde Gläser sollte hingegen verzichtet werden.

Ovales Gesicht: Mit einem ovalen Gesicht sind Sie bei der Wahl der Brillenform sehr variabel. Ihre Proportionen sind ausgeglichen und harmonisch. Stirn und Kinn sind schmal, die Wangen sind ausgeprägt und das Gesicht ist in etwa doppelt so lang, wie es breit ist. Diese optimale Gesichtsform kann einfach jede Sonnenbrille tragen, greifen Sie also zu dem Gestell, das Sie an meisten anspricht. Achten Sie lediglich darauf, dass die Brille nicht zu groß für Ihr Gesicht ist.

Welche Farbe sollte die Sonnenbrille haben?

Die letzte Stilfrage bildet die Wahl der Farbe. Gleichen Sie diese zunächst mit der gewünschten Tönung ab. Haben Sie bevorzugte Kleidungsfarben, stimmen Sie Ihre Brille darauf ab. Zusätzlich entscheiden Haar- und Hautfarbe, ob Ihnen warme oder kalte Farben stehen. Gehören Sie zu den Menschen mit heller Haut mit bläulichem Unterton oder dunkler Haut mit olivfarbenem Grundton, stehen Ihnen kalte Farben. Zudem haben Sie sehr helle bis blau-schwarze Haare. Weist Ihre Haut einen Goldstich auf und ist in den Haaren ein Goldschimmer zu sehen, stehen Ihnen warme Farben wunderbar.

Die Sonnenbrillen-Auswahl bei Brille24 bietet Ihnen die passende Brille für jeden Zweck, jede Gesichtsform und jeden Farbtyp.

Welche Sonnenbrille passt zu mir?
Datum: 31. Juli 2016
Kategorie: Optiker-Beratung