Tageslinsen oder Monatslinsen?

Tageslinsen oder Monatslinsen: Kontaktlinsenarten im Vergleich

Hat man sich erst dafür entschieden, Kontaktlinsen zu tragen, steht man gleich vor der nächsten Frage: Tageslinsen, Monatslinsen, Wochenlinsen oder doch Jahreslinsen? Brille24 stellt Ihnen die Linsenarten vor.

Welche Kontaktlinsen sollen es werden? Vor- und Nachteile der Linsenarten

Die Tageslinse: Möchten Sie die meiste Zeit Ihre Brille tragen und nur gelegentlich auf Kontaktlinsen zurückgreifen, ist die Tageslinse ideal für Sie. Wie der Name vermuten lässt, trägt man die Tageslinsen nur einen Tag lang (je nach Hersteller acht bis zwölf Stunden) und entsorgt sie anschließend. Das erspart den Kauf von Pflegemitteln und auch die Mühen der täglichen Reinigung. Die Linse verliert dank der kurzen Tragezeit nichts von ihrem hohen Wassergehalt und dem Tragekomfort. Wenn die Linse mal beschädigt wird oder abhandenkommt, ist der Verlust geringer als bei Monats- oder Jahreslinsen. Die Tageslinsen eignen sich als Brillenersatz an Sporttagen, zu besonderen Anlässen und bei schlechtem Wetter – oder, wenn Ihnen einfach mal nicht nach Ihrer Brille ist.

Die Monatslinse: Bei guter Pflege können Monatslinsen problemlos 30 Tage lang getragen werden. Dazu müssen die Linsen aber unbedingt täglich gereinigt werden, ansonsten riskieren Sie, dass sich Keime einlagern, die schließlich Ihr Auge angreifen. Für die Pflege haben Sie dabei die Wahl zwischen Kombilösungen oder einzelnen Aufbewahrungslösungen, Protein-Entfernern und desinfizierenden Kochsalzlösungen. Dabei müssen Sie darauf achten, angebrochene Pflegemittel und den Linsenbehälter alle drei Monate zu wechseln, um Leistung und Hygiene weiterhin zu erhalten. Für die korrekte Pflege müssen die Linsen mehrere Stunden in der Lösung verbleiben. Nimmt man die Linsen abends heraus und entschließt sich, dann doch noch wegzugehen, kann dies problematisch sein. In der Regel gilt eine Tragezeit von acht bis zwölf Stunden. Monatslinsen sparen Platz und sind bei regelmäßigem Tragen günstiger als Tageslinsen. Verliert man sie jedoch mal oder sie gehen kaputt, ist das ärgerlicher als bei Tageslinsen.

Wochenlinsen: Brille24.de bietet Ihnen auch die Zwei-Wochen-Linsen an. Sie sind noch recht neu auf dem Markt und damit weniger verbreitet als die anderen Linsenarten. Dafür bringen sie die Vorteile von Tages- und Monatslinsen zusammen. Die kürzere Tragedauer als bei Monatslinsen wird durch einen hohen Tragekomfort ausgeglichen. Entscheiden Sie sich für eine Silikonhydrogel-Linse, können Sie diese sogar über Nacht tragen. Auch hier müssen Sie die Kontaktlinsen gründlich reinigen, damit Ihre Augen nicht gefährdet werden. Die Wochenlinsen sind teurer als Monatslinsen, dafür aber komfortabler und wegen der verkürzten Tragedauer hygienisch unbedenklicher.

Jahreslinsen: Jahreslinsen sind für den ganzjährigen Gebrauch enorm robust gefertigt. Können Sie davon ausgehen, dass Ihre Sehstärke das ganze Jahr über konstant bleibt, sind Jahreslinsen eine Alternative für Sie. Bei den wenigsten Menschen lässt sich jedoch vorausschauend sagen, dass die Sehstärke über einen gewissen Zeitraum unverändert bleibt, zu viele Faktoren beeinflussen die Sehstärke. Damit das ganze Jahr über die korrekten Werte getragen werden, ist eine gründliche Anpassung und Herstellung hier sehr wichtig. Jahreslinsen sind je nach Wahl weich oder hart. Ob Sie Monatslinsen oder Jahreslinsen wählen – eine gründliche Reinigung ist zwingend. Der seltene Wechsel der Jahreslinsen sorgt für mehr Ablagerungen: ein regelmäßiger Einsatz von Protein-Entfernern ist hier ein Muss. Ein Verlust oder die Beschädigung von Jahreslinsen ist besonders ärgerlich.

Bevor Sie Kontaktlinsen bei Brille24.de bestellen, müssen Sie Ihre korrekten Werte von einem Augenarzt oder Kontaktlinsenanpasser feststellen lassen.