Selbsttönende Brillengläser für Autofahrer

Selbsttönende Brillengläser für Autofahrer - mehr Fahrsicherheit im Winter

Wie funktionieren selbsttönende Brillengläser und welche Vorteile bieten Sie Autofahrern im Winter?

Die Wintersonne blendet besonders stark. Da die Sonne während der Wintermonate tiefer steht, treffen die Lichtstrahlen flacher aufs Auto. Außerdem wird das einfallende Sonnenlicht durch nasse Straßen, schmutzige und vereiste Scheiben sowie Schnee gestreut. Diese Effekte können Sie reduzieren, indem Sie die Windschutzscheiben gründlich von Eis befreien, das Gebläse anschalten und die Scheibe mit einem trockenen Tuch nachwischen. Eine weitere Möglichkeit, sich gegen die tiefstehende Wintersonne zu schützen, sind selbsttönende Brillen. Sie reagieren auf das einfallende Sonnenlicht und nutzen photoaktive Moleküle, um den Grad der Tönung an die Strahlungsintensität anzupassen.

So funktionieren selbsttönende Brillengläser

Die Augen müssen sich ständig wechselnden Lichtverhältnissen anpassen: Sonnenlicht, Kunstlicht, Schatten und Dämmerung – das ist Schwerstarbeit. Selbsttönende Brillen entlasten die Augen und ermöglichen ein entspannteres Sehen. Wie das möglich ist? Mithilfe der Chemie.

Phototrope oder photochrome Gläser, wie selbsttönende Brillengläser auch genannt werden, enthalten Billionen von Molekülen, die auf UV-Strahlung reagieren. Treffen Sonnenstrahlen auf die Brille, beginnen sie ihre Struktur zu verändern. Ähnlich wie bei einer Blume, die unter Sonneneinstrahlung ihre Blütenblätter öffnet, klappen die Moleküle auf und verdunkeln die Brillengläser. Je intensiver die Einstrahlung, desto stärker entfalten sich die Moleküle. Durch die reversible chemische Reaktion wird aus einer einfachen Korrekturbrille eine Sonnenbrille.     

Die Gläser einer selbsttönenden Brille können aus Glas oder Kunststoff bestehen. Bei der Fertigung selbsttönender Brillen aus Glas werden während der Schmelzung Silberhalogenide beigemischt, die sich unter Einwirkung von UV-Strahlung in metallisches, lichtabsorbierendes Silber verwandeln. Bei Kunststoffgläsern werden Indolino-Spironaphthoxazine in der Glasoberfläche eingelagert.

Das sollten Sie als Autofahrer beachten

Selbsttönende Brillengläser bieten auch im hellen Zustand optimalen UV-Schutz, auch beim Autofahren. Der Blendschutz – das größere Anliegen in den Wintermonaten – ist jedoch nicht immer gegeben. Viele aktuelle Fahrzeugmodelle besitzen bereits eine Windschutzscheibe mit integriertem UV-Filter. Dadurch gelangen unter Umständen nicht genügend UV-Strahlen ins Wageninnere, um den chemischen Prozess in Gang zu setzen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich vor dem Kauf einer selbsttönenden Brille speziell für Autofahrten über die Beschaffenheit Ihrer Windschutzscheibe zu informieren und die Tönungseigenschaften der Brille zu beachten. Einige Gläser reagieren auch auf natürliches Licht und verdunkeln sich auch hinter der Windschutzscheibe eines Autos.

Die selbsttönende Brille – zwei Brillen in einer

Eine selbsttönende Brille passt sich nicht nur optimal der Intensität der Sonneneinstrahlung an, sie eignet sich auch als Korrekturbrille. Damit erhalten Sie zwei Brillen in einer Fassung. Ob Einstärkenbrille, Gleitsichtbrille oder Sportbrille – alle Varianten lassen sich mit selbsttönenden Gläsern ausstatten. Auf Brille24.de erhalten Sie fast alle Brillenmodelle mit selbsttönenden Gläsern. Wählen Sie auf der Produktdetailseite Ihres Wunschmodells bei den Tönungen zwischen den SunMotion-Gläsern von Brille24, den Transition Premiumgläsern sowie den Transitions XTRActive Gläsern für Autofahrer.

Selbsttönende Brillengläser für Autofahrer
Datum: 23. März 2016
Kategorie: Optiker-Beratung