Pflegemittel für Kontaktlinsen

Das richtige Pflegemittel für Ihre Kontaktlinsen

Kontaktlinsen lassen einen fast vergessen, dass man eine Sehhilfe trägt – die tägliche Reinigung mit dem passenden Pflegemittel dürfen Sie jedoch nicht vergessen. Brille24.de gibt Tipps zur korrekten Pflege.

So wichtig ist die Kontaktlinsen-Pflege wirklich

Ab in die Lösung und gute Nacht? Wer seine Linsen nach dem Tragen nur in die Aufbewahrungslösung legt, begünstigt Infektionen und schlimme Augenkrankheiten. Bei jedem Tragen einer Linse lagern sich an dieser Proteine, Schmutzpartikel, Fettrückstände und Staub ab. Werden diese Verunreinigungen nicht entfernt, stellen sie über kurz oder lang einen idealen Nährboden für Bakterien und Krankheitserreger dar – Irritationen und Hornhautentzündungen sind häufige Folgen. Reinigen Sie stattdessen Ihre Kontaktlinsen gründlich nach jedem Tragen, brauchen Sie nichts zu befürchten. Das passende Kontaktlinsen-Pflegemittel und eine korrekte Reinigung entfernen Ablagerungen und Keime und sorgen dabei für den gewohnten Tragekomfort der Linsen. Deswegen können Sie Kontaktlinsenflüssigkeit auch nicht durch gewöhnliches Wasser ersetzen. Wasser tötet weder Keime ab, noch ist es steril – es bringt sogar neue Keime auf die Linse.

Welche Kontaktlinsen-Pflegemittel gibt es?

Pflegemittel für Kontaktlinsen gibt es mit unterschiedlichen Wirkweisen. Die Art der Kontaktlinse spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Pflegemittels. Weiche Linsen benötigen andere Pflegemittel als harte Kontaktlinsen – auf den Produkten sind deshalb die jeweils passenden Linsenarten ausgewiesen. Des Weiteren gibt es Kombilösungen, Oberflächenreiniger, Kochsalzlösungen, Aufbewahrungslösungen und Peroxidlösungen. Damit Sie wissen, welche Kontaktlinsenflüssigkeit für Sie ideal ist, stellen wir Ihnen die Mittel im Einzelnen vor:

Der Oberflächenreiniger:

Der Oberflächenreiniger befreit harte und weiche Linsen von Ablagerungen und Verunreinigungen. Dabei kommt er bei harten Linsen öfter zum Einsatz, denn bei diesen sammeln sich Ablagerungen schneller an als bei weichen Linsen. Der Oberflächenreiniger wird je nach Verunreinigung täglich oder einmal pro Woche angewandt. Nach dem Einsatz des Oberflächenreinigers folgt der Einsatz von Kochsalzlösung oder Peroxidlösung.

Die Peroxidlösung:

Die Peroxidlösung gilt als das verträglichste Kontaktlinsen-Pflegemittel und ist damit insbesondere für Allergiker empfehlenswert. Die Peroxidlösung eignet sich für den zweiten Schritt der Kontaktlinsenreinigung. Es gibt sie sowohl für weiche als auch für harte Linsen. Vor ihrer Anwendung muss eine gründliche Oberflächenreinigung erfolgen, die Peroxidlösung beseitigt anschließend die Keime auf der Linse. Das Wasserstoffperoxid der Lösung darf nicht ins Auge gelangen, deshalb muss es nach der Reinigung neutralisiert werden. Dafür gibt es einmal die Einstufen-Peroxidsysteme, bei denen eine Neutralisationstablette in die Lösung getan wird. Die zweite Methode ist das Zweistufen-System, bei dem nach der Peroxidlösung eine zusätzliche Neutralisationslösung zur Anwendung kommt. Dabei muss beachtet werden, wie viel Zeit die Neutralisation benötigt, das können bis zu sechs Stunden sein. Während dieser Zeit dürfen die Linsen auf keinen Fall eingesetzt werden. Diese Tragepausen sind auf der Packung ersichtlich und sollten beim Kauf bedacht werden.

Die Kochsalzlösung:

Mit der Kochsalzlösung entfernen Sie von Ihren weichen oder harten Linsen die zuvor gelösten Schmutzpartikel und die Reste von anderen Lösungen. Allergiker und sensible Kontaktlinsenträger reagieren häufig mit Reizungen auf die Kochsalzlösung. Eine Peroxidlösung ist eine oftmals unproblematischere Alternative für diesen Fall.

Die Aufbewahrungslösung:

Haben Sie die weichen oder harten Linsen gründlich gereinigt, kommt die Aufbewahrungslösung ins Spiel. Sie dient zur hygienischen Aufbewahrung der Linsen und erhält deren Benetzbarkeit.

All-in-One- bzw. Kombilösungen:

Die Kombilösungen – auch als All-in-One-Lösungen bezeichnet – fassen sämtliche Pflegeschritte in nur einer Anwendung zusammen. Sie vereinen die Vorteile eines Oberflächenreinigers, einer Peroxid- oder Kochsalzlösung sowie der Aufbewahrungslösung in einer einzigen Flüssigkeit und sind damit besonders praktisch in der Handhabung. Sie sind für harte und weiche Linsen erhältlich, stoßen bei hartnäckigen Verschmutzungen jedoch an ihre Grenzen. Bei länger getragenen Linsen sollten deshalb neben den Kombilösungen auch ab und an Proteinreiniger eingesetzt werden. Einige Kontaktlinsenträger reagieren allergisch auf die Inhaltsstoffe der Kombilösungen, in solchen Fällen sollte die Wahl auf ein Peroxidsystem fallen.

Pflegemittel für Kontaktlinsen auf Brille24.de

Damit Ihr Kontaktlinsen-Pflegemittel genau zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt, haben wir Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Pflegemitteln zusammengestellt. Brille24 bietet Ihnen alles, von der praktischen Kombilösung bis hin zum Peroxidsystem, an. Für den besonderen Komfort finden Sie hier auch Nachbenetzungslösungen – denn für den hygienischen Umgang sollten auch die Behälter der Linsen alle drei Monate gewechselt werden. Wir bieten Ihnen die Produkte renommierter Hersteller – wie Biotrue, AOSEPT und OPTI-FREE – zu günstigen Preisen an. Finden Sie Ihr neues Pflegemittel für Kontaktlinsen auf Brille24.de.

Pflegemittel für Kontaktlinsen
Datum: 05. Oktober 2016
Kategorie: Optiker-Beratung