Die Vorteile einer Gleitsichtbrille

Die Gleitsichtbrille - Drei Fragen und Antworten

Mit fortgeschrittenem Alter benötigen viele Menschen sowohl eine Fern- als auch eine Lesebrille. Das Wechseln der Brillen ist umständlich und bietet keine ideale Sicht. Brille24.de stellt Ihnen mit der Gleitsichtbrille eine Lösung vor.

Was versteht man unter einer Gleitsichtbrille?

Eine Gleitsichtbrille gleicht – anders als eine Einstärkenbrille – sowohl Kurzsichtigkeit als auch Weitsichtigkeit aus. Dafür sind im Glas der Gleitsichtbrille unterschiedliche Stärken eingearbeitet, wodurch man sie zu den Mehrstärkenbrillen zählt. Mit der Gleitsichtbrille wird es so ganz unproblematisch möglich, das Buch vor den Augen zu lesen, die Gesichtszüge des Gegenübers zu erkennen und die Uhrzeit hinten an der Wanduhr abzulesen – alles, ohne zwischendurch die Brille wechseln zu müssen. Die unterschiedlichen Stärken befinden sich in verschiedenen Bereichen der Brille. Schauen wir nämlich auf Dinge in geringer Distanz, senkt sich unser Blick, schauen wir in die Ferne, ist der Blick weiter nach oben gerichtet. Danach richtet sich die Gleitsichtbrille und lässt uns mit unterschiedlichen Stärken auf jede Distanz scharf sehen. Außenstehende werden Ihre Gleitsichtbrille nicht als solche erkennen, denn sie unterscheidet sich kaum von gewöhnlichen Brillen – So kann beispielsweise auch niemand aufgrund einer Gleitsichtbrille auf das Alter ihres Trägers schließen.

Wieso eine Gleitsichtbrille?

Die meisten Brillenträger denken, dass sie entweder kurz- oder weitsichtig sind und greifen zu Einstärkengläsern. Das bedeutet, die gewählten Brillengläser gleichen entweder die Weit- oder die Kurzsichtigkeit aus. Bis zu einem gewissen Alter ist das vollkommen normal und für die meisten Menschen auch die richtige Wahl, mit zunehmendem Alter nimmt jedoch die Elastizität der Augen immer weiter ab. Das heißt, die Augenlinse schafft es immer schlechter, sich auf unterschiedliche Distanzen scharfzustellen. Wer vorher kurzsichtig war, bekommt in der Regel allmählich auch Probleme, auf kurze Distanzen gut zu sehen. Darum schaffen sich viele Menschen irgendwann eine Lesebrille und eine Fernbrille an. Das bedeutet jedoch, dass man zwischen den beiden Brillen hin- und herwechseln muss. Betroffene haben somit gleich drei Probleme: Sie sehen im Bedarfsfall weder nahe noch entfernte Objekte wirklich scharf und müssen immer zwei Brillen mit sich herumtragen.

Eine Gleitsichtbrille nimmt sich all dieser Probleme auf einmal an. Sie bekommen im nahen, mittleren und im fernen Bereich eine scharfe Sicht. Dabei ermöglicht eine Gleitsichtbrille im Gegensatz zu anderen Mehrstärkengläsern  – wie etwa Bifokal- oder Trifokalgläsern – einen gleitenden Wechsel zwischen den unterschiedlichen Stärken. Diese sogenannte Progressionszonen bewirken, dass der Blick zwischen den beiden Stehstärken ohne unangenehme Irritationen hin- und herwandern kann.

Die Eingewöhnungszeit an eine Gleitsichtbrille

Mit dem Tragen einer neuen Brille verändert sich das Sehgefühl – das gilt für alle Brillen, also auch für die Gleitsichtbrille. Das Gehirn braucht ein wenig Zeit, bis es sich an das neue Sehgefühl gewöhnt hat. Sie sollten also mit einer Eingewöhnungszeit rechnen, wenn Sie eine Gleitsichtbrille kaufen. Etwa eine Woche sollten Sie sich und Ihrer neuen Brille dafür Zeit geben. Tragen Sie die Brille in diese Zeit idealerweise täglich von morgens bis abends.

Die Gleitsichtbrille und ihre Kosten

Mehrere Stärken in einem Glas – das klingt kompliziert und kostspielig. Im Vergleich ist eine Gleitsichtbrille sicherlich teurer als ihre Einstärken-Verwandten. Aber dafür wollen viele, die sich einmal an eine Gleitsichtbrille gewöhnt haben, diese im Alltag nicht mehr missen. Bei Brille24.de können Sie günstig Gleitsichtbrillen kaufen, bereits unter 150 Euro sind hier einige Modelle erhältlich. Fast alle Brillenmodelle von Brille24.de können Sie mit Gleitsichtgläsern ausstatten lassen. Die Gläser sind hochwertig verarbeitet, damit Ihnen ideale Sicht gewährt wird. Gehen Sie einfach auf das gewünschte Modell, legen Sie es in den Warenkorb und wählen Sie anschließend als Brillentyp die Gleitsichtbrille aus. Geben Sie Ihre Werte ein – die bei einer Gleitsichtbrille exakt abgemessen sein müssen – und wählen die Dicke der Kunststoffgläser aus. Sie haben sogar die Möglichkeit, Ihre Gleitsichtbrille mit einer Tönung zu bestellen, so müssen Sie auch an sonnigen Tagen nicht auf den Komfort einer Gleitsichtbrille verzichten.

Die Vorteile einer Gleitsichtbrille
Datum: 19. Juni 2016
Kategorie: Optiker-Beratung