EinDollarBrille: Brille24 unterstützt das Hilfsprojekt

Brille mit Herz: die EinDollarBrille

Der Verein EinDollarBrille e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen, die unter einer Sehschwäche leiden, mit einer handgefertigten Brille zu helfen.In den

In den Industriestaaten dreht es sich vor allem um das Design einer Brille und welche Form zu dem jeweiligen Gesicht passt. In vielen Teilen der Welt geht es um viel mehr: die Korrektion der Sehschwäche. Einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge benötigen über 150 Millionen Menschen eine Brille, können sich diese aber einfach nicht leisten. Das Fehlen einer Sehhilfe bedeutet für diese Menschen (und sogar manchmal auch für ihre Angehörigen) oftmals gleichsam das Fehlen einer gesamten Zukunftsperspektive. Erwachsene finden schwerer Arbeit, Kindern und Jugendlichen fällt das Lernen in der Schule schwer. Das 2012 von dem ehemaligen Lehrer Martin Aufmuth ins Leben gerufene Hilfsprojekt EinDollarBrille hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Not zu bekämpfen. Durch Spenden finanziert und mithilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter trägt die Initiative zu einer besseren Versorgung mit Brillen in Entwicklungsländern bei. 

EinDollarBrille e.V. – Brillen als Entwicklungshilfe

Die EinDollarBrille wird aus einem leichten und trotzdem stabilen Federstahlrahmen und vorgeschliffenen Brillengläsern aus Polycarbonat direkt vor Ort gefertigt. Nachdem die Brillenfassung mit einer extra entwickelten Biegemaschine von Hand gebogen wurde, werden die Gläser in der jeweiligen Sehstärke einfach eingeklickt. Die Korrekturgläser sind in 25 verschiedenen Sehstärken von -6,0 bis +6,0 Dioptrien erhältlich. Mit farbigen Schrumpfschläuche und Perlen können die Träger ihre Brille individuell anpassen. Durch das Baukastenprinzip sind teure Schleifmaschinen und Strom überflüssig. So liegen die Materialkosten für die EinDollarBrille bei weniger als einem US-Dollar. Der Verkaufspreis liegt bei zwei bis drei ortsüblichen Tageslöhnen – in Afrika entspricht das derzeit etwa fünf Euro oder dem Preis für ein Huhn – und eine solche Brille ist damit weitaus erschwinglicher als eine herkömmliche Korrekturbrille.

Wie gelangt die EinDollarBrille zu den Menschen?

Da nicht nur das Geld für Sehhilfen, sondern oft auch für Fahrten in größere Städte fehlt, reisen die EinDollarBrille-Mitarbeiter von Ort zu Ort. Anhand eines einfachen Sehtests bestimmen sie die Fehlsichtigkeit der betroffenen Menschen, die gleich im Anschluss mit einer Brille der entsprechenden Sehstärke ausgestattet werden. Damit leistet EinDollarBrille e.V. Hilfe zur Selbsthilfe: Es werden Einheimische in der Durchführung der Sehtests und der Fertigung der Brillen geschult. Sie können von dem Verkauf der Brillen leben, in Material für neue Brillen investieren und gleichzeitig ihre Landsleute mit Brillen versorgen.

Wo gibt es EinDollarBrille-Projekte?

EinDollarBrille-Hilfsprojekte sind seit dem Start 2013 bereits in mehreren Ländern angelaufen. Die Aktivitäten beschränken sich derzeit auf Orte in Afrika sowie in Mittel- und Südamerika. Das jüngste Land in der Riege ist Mexiko, wo das Pilotprojekt im Herbst 2015 erfolgreich gestartet ist.

Brille24 unterstützt EinDollarBrillen e.V. bereits seit 2014. Von jeder verkauften Brille spenden wir einen Teil des Erlöses an den Verein. Innerhalb kurzer Zeit spendeten unsere Kunden eine Summe von 50.000 Euro, mit der eine Erweiterung des Projekts in Brasilien, die Verbesserung des EinDollarBrille-Baukastens an sich sowie eine landesweite Bekanntheit erreicht wurden.

Die von Brille24 bei jeder Bestellung beigelegten Flyer machten zum Beispiel Markus Urff auf das Projekt aufmerksam. „Ich habe eine Brille bei Brille24 bestellt und bemerkte den Beileger von EinDollarBrille. Das Projekt hat mich sofort begeistert, sodass ich mich nun aktiv um die Spendenbetreuung und das Fundraising kümmere.“ sagt der in der Finanzbranche tätigte Urff. „Die Zusammenarbeit mit Brille24 ist uns dabei besonders wichtig, da wir durch den großen Kundenkreis des Online-Optikers sehr viele Menschen erreichen und von dem Projekt überzeugen können.“

Möchten Sie mehr über das Projekt und Neuigkeiten erfahren, oder gerne wissen, wie Sie privat helfen können, erfahren Sie mehr auf der offiziellen Internetseite von EinDollarBrille

EinDollarBrille: Brille24 unterstützt das Hilfsprojekt
Datum: 22. Juni 2016