Skibrillen von Oakley

Oakley-Snowboardbrillen und Oakley-Skibrillen: Schutz auf der Piste

Oakley ist Experte für hochwertige Sportbrillen. Was diese ausmacht und mit welchen innovativen Technologien sie die Augen beim Skifahren und Snowboarden schützen, erfahren Sie bei Brille24.

Die Ursprünge von Oakley liegen im BMX-Sport. In den 1970er-Jahren verkaufte der Unternehmensgründer James Jannard innovative BMX-Lenker, die – anders als die damaligen Lenker – bei Nässe nicht rutschiger, sondern griffiger wurden. In den 80er-Jahren erweiterte das Unternehmen das Sortiment schließlich um die Motocross-Schutzbrille „O Frame“. Heute ist das US-amerikanische Unternehmen für sein großes Sortiment an Sonnenbrillen und Schutzbrillen für Sportler bekannt. Exemplarisch dafür stehen die Oakley-Snowboardbrillen und Oakley-Skibrillen, die sich durch innovative Technologien und ihr futuristisches Design auszeichnen.

 

Innovative Technologien für Wintersportler: Oakleys Snowboard- und Skibrillen

Oakley arbeitet laufend an der Optimierung seiner Ski- und Snowboardbrillen. Das Ergebnis: innovative Technologien, die den Augen von Wintersportlern ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit geben. Bestes Beispiel ist Oakleys Prizm-Technologie. Die Prizm-Gläser bieten eine optimale Kontrolle der Lichttransmission. So werden Kontraste maximiert und Übergänge im Schnee leichter erkennbar. Auf diese Weise tragen Oakley-Prizm-Gläser zu einer erhöhten Sicherheit bei. Um die Sicht bei allen Witterungsverhältnissen zu optimieren, fertigt Oakley Ski- und Snowboardbrillen mit austauschbaren Gläsern.

An sonnigen Tagen mit blauem Himmel empfiehlt es sich, eher dunkle Gläser zu wählen, um Blendungen durch das vom weißen Schnee reflektierte Sonnenlicht zu verringern. An bedeckten Tagen, an denen durch Schneefall oder Nebel die Sicht eingeschränkt ist, eignen sich helle Gläser.

Um die Gläser schnell und einfach auswechseln zu können, hat Oakley die Switchlock-Technologie entwickelt. Sie ermöglicht es, die Goggles schnell wechselnden Sichtverhältnissen anzupassen.

Um ein möglichst großes Sichtfeld zu bieten, zeichnen sich viele Ski- und Snowboardbrillen von Oakley durch ein randloses Glasdesign aus. Größere Gläser bieten jedoch mehr Fläche zum Beschlagen, wenn die feuchte Luft hinter den Goggles auf die von der Außentemperatur abgekühlten Gläser trifft. Um dies zu verhindern, versieht Oakley eine Vielzahl der Gläser bei den eigenen Snowboard- und Skibrillen mit der „F3 Anti Fog“-Beschichtung.

Eine Snowboardbrille von Oakley für alle

Haben Sie sich für eine Oakley-Skibrille entschieden, finden Sie auf Brille24 eine große Auswahl verschiedener Modelle. Möchten Sie auch unter der Skibrille nicht auf Ihre Korrekturbrille verzichten, empfehlen wir Ihnen ein größeres Modell mit Einkerbungen in der Polsterung für die Bügel. Ein solches bietet ausreichend Platz für eine Brille, ohne dass diese dann unangenehm drückt. Für kleine Nasen fertigt Oakley Skibrillen im „Asian Fit“ an. Sie sind um die Nase etwas stärker gepolstert und verhindern das Verrutschen. Sind Sie sich unsicher, ob die von Ihnen bevorzugte Oakley-Skibrille zu Ihrem Helm passt? Um eine möglichst gute Kompatibilität gewährleisten zu können, gestaltet der Brillenspezialist alle Modelle so, dass sie zu gängigen Helmen und Helmgrößen passen.