Ray-Ban – Brillen mit Kultstatus

Ray-Ban – Brillen mit Kultfaktor

Die Brillen von Ray-Ban genießen heute echten Kultstatus. Im Folgenden erfahren Sie mehr über Erfolgsgeschichte, Modelle und charakteristische Erkennungsmerkmale von Ray-Ban Brillen.

Die erste Brille von Ray-Ban war die Antwort auf ein Problem, mit dem viele Piloten der US-Luftwaffe zu kämpfen hatten: Das intensive Blau des Himmels und die Sonnenstrahlung verursachten Kopfschmerzen und Übelkeit während der Flüge. Um die Beschwerden zu lindern, beauftragte man 1929 das Unternehmen Bausch & Lomb mit der Entwicklung einer speziellen Fliegerbrille. Den Prototyp der Pilotenbrille stellte der Spezialist für medizinisch-optische Geräte 1936 vor. Eine Sonnenbrille mit grünen Gläsern, die einen hohen prozentualen Anteil des sichtbaren Lichts blockieren. Damit legte das Unternehmen den Grundstein für eines der Kultmodelle von Ray-Ban: die Aviator.         

Seinen Namen verdankt Ray-Ban indirekt dem General, der Bausch & Lomb seinerzeit den Auftrag für den Prototyp erteilte. In seinem Briefing bat John MacCready um eine Fliegerbrille, die Sonnenstrahlen (engl.: rays) effektiv blockiert (engl.: to ban).

Die Erfolgsmodelle von Ray-Ban

Die Aviator war die erste Ray-Ban-Sonnenbrille, die ein breites Publikum erreichte. Schnell schaffte es die Fliegerbrille aus den Cockpits auf die Straßen und schließlich auch auf die Kinoleinwand. Endgültigen Kultstatus erlangte sie als permanentes Accessoire von Tom Cruise in dem 1980er-Jahre-Kinohit „Top Gun“. Eine ähnliche Erfolgsgeschichte schrieb die Ray-Ban Wayfarer, besser bekannt als Blues-Brothers-Sonnenbrille. Neben John Belushi und Dan Aykroyd spielte sie die heimliche dritte Hauptrolle in dem Musikfilm. Für viele Stars zählten die Ray-Ban-Brillen aber nicht nur zur Requisite, sie trugen die Brillen auch privat. Zu den bekannten Fans der Brillen gehörten neben Schauspielern wie Marilyn Monroe auch Intellektuelle und Politiker. Arthur Miller und der einstige US-Präsident John F. Kennedy wurden regelmäßig mit Brillen von Ray-Ban gesehen.

Die Riege der Erfolgsmodelle aus dem Hause Ray-Ban ist groß – und sie wächst stetig. Neben Klassikern wie der Aviator und der Wayfarer gehören auch die Ray-Ban Clubmaster, die Outdoorsman und die Round Metal zu den Modell-Ikonen. Um sich an dem aktuellen Zeitgeist zu orientieren legt der Brillenspezialist die Klassiker unter den Fassungen regelmäßig neu auf. Leicht abgewandelte Designs und Eigenschaften wie faltbare Brillengestelle oder polarisierende Gläser erweitern das Portfolio. Um für jeden Geschmack die richtige Brille zu bieten, sind Brillengläser und Fassungen in zahlreichen Varianten erhältlich.

Daran erkennen Sie ein Ray-Ban-Original

Oft kopiert, aber selten erreicht – um sicherzugehen, dass es sich bei einer Brille um ein Original von Ray-Ban handelt, lohnt sich ein Blick auf die Details. Ein charakteristisches Erkennungsmerkmal, das Brillen aller Generationen besitzen, ist der Ray-Ban-Schriftzug auf dem rechten Brillenrand. Er findet sich auf Originalen aus den 1950er-Jahren ebenso wie auf derzeit im Handel erhältlichen Modellen.

Andere Merkmale unterscheiden sich jedoch. Während ältere Brillen am Rand beider Brillengläser ein BL (Bausch & Lomb) eingebrannt haben, findet sich dieses Merkmal bei neueren Modellen nur noch im linken Glas. Zudem wurde das BL durch ein RB (Ray-Ban) ersetzt. Ältere Brillengenerationen tragen das BL ebenfalls auf dem Nasenbügel sowie die Kennung B&L RAY-BAN U.S.A. auf dem Bügel zwischen den Gläsern. Auf der Innenseite des linken Brillenbügels ist Bausch & Lomb RAY-BAN U.S.A. vermerkt, auf der Innenseite des rechten Bügels die jeweilige Modellnummer.

Zu den charakteristischen Erkennungsmerkmalen aktueller Ray-Ban-Brillen gehören neben dem eingebrannten BL im linken Brillenglas der Markenname zwischen den beiden Brillengläsern. Dieser findet sich zusammen mit dem Herkunftsverweis Made in Italy ebenfalls auf dem rechten Brillenbügel. Auf dem linken Bügel stehen die jeweilige Modellbezeichnung sowie die Modellnummer.      

Eine Auswahl exklusiver Ray-Ban-Sonnenbrillen und Ray-Ban-Korrektionsbrillen für Damen und Herren finden Sie online auf Brille24.de. Entdecken Sie das Sortiment der Kultmarke.

Ray-Ban – Brillen mit Kultstatus
Datum: 21. April 2016
Kategorie: Brille24 News