Persol – Brillen mit italienischem Stil

Persol – die Brillen mit dem Silberpfeil

Die italienische Brillenanufaktur Persol gehört zu den ältesten weltweit. Hier erfahren Sie mehr über das Traditionsunternehmen und die Brillen mit dem charakteristischem Silberpfeil.

Die Erfolgsgeschichte von Persol begann im Jahr 1917. In diesem Jahr startete Giuseppe Ratti, seines Zeichens Fotograf und Inhaber eines kleinen Brillengeschäfts, mit der Fertigung von Schutzbrillen. Die Besonderheit: die Brillen vereinten den Tragekomfort und die Sicherheitsanforderungen von Fliegerbrillen mit den damals gängigen augenoptischen Standards. Das erste der visionären Modelle war die „Protector“, die unter anderem beim italienischen Militär eingesetzt wurde.

Die eigentliche Geburtsstunde der Marke Persol sollte jedoch erst 21 Jahre später folgen, als Antwort auf Rattis Wunsch, eine hochwertige Sonnenbrille mit perfekter Passform zu entwickeln. Für den Namen Persol hat er sich dabei nicht zufällig entschieden. Er wurde von dem italienischen „per il sole“ abgeleitet, zu Deutsch: „für die Sonne“, und sollte die schützende Wirkung vor Sonnenstrahlen hervorheben. Das Bestreben, eine neuartige Brille zu entwickeln, wurde erfolgreich in die Tat umgesetzt. Die neuen Persol-Sonnenbrillen wurden mit dem innovativen Meflecto-Sytem ausgestattet, das mit seinen flexiblen Brillenbügeln einen besonders hohen Tragekomfort gewährleistete. Auch das heute unverkennbare Markenzeichen der Brand, der silberne „Supreme Pfeil“ war schon damals in seiner ursprünglichen Form als funktionelles und Designelement auf den Persol-Brillen vertreten. Als stabiles Backenteil gewährleistete er ein Höchstmaß an Stabilität und diente gleichzeitig als Hommage an die Schwerter antiker Krieger.

Persol-Sonnenbrillen mit Kultstatus

Die erste Sonnenbrille der Marke, die Kultstatus erlangte, war die Persol 649. 1957 ursprünglich für die Straßenbahnfahrer von Turin entwickelt, avancierte sie schnell zum Erfolgsmodell. Aufgrund des zeitlosen Designs ist sie in neuem Gewand auch heute noch Bestandteil aktueller Kollektionen. Ebenso unvergessen ist die Persol 714. Kein geringerer als Hollywood-Star Steve McQueen machte die zusammenklappbare Fassung zu seinem Favoriten und verhalf ihr so auf der Kinoleinwand und im wahren Leben zu großem Erfolg. Gleich in mehreren seiner Filme trug er die 714 von Persol. Bis auch Frauen in den Genuss des gewohnten Persol-Designs kamen, sollte es noch einige Jahre dauern. In der 1990ern war es dann endlich so weit. Für die italienische Schauspielerin Ornella Muti kreierte der Brillenspezialist die elegante Sonnenbrille 830, für das Supermodell Carol Alt die 853 – beide wurden zu Lieblingen modebewusster Frauen auf der ganzen Welt.

Entdecken Sie die Persol-Sonnenbrillen und Korrekturbrillen

Die Brillen von Persol überzeugen durch Funktionalität, Qualität und klassisches Design. Das gilt für die neuaufgelegten Klassiker wie etwa die 649 und die 714 ebenso wie für die aktuellen Modelle. Ob Korrektur- oder Sonnenbrille, die Fassungen werden in allen Aspekten höchsten Ansprüchen gerecht. Deutlich zu erkennen ist dies bei der Betrachtung der einzelnen Kollektionen, die Vergangenheit und Zukunft miteinander verbinden und so Persol auf jeweils individuelle Weise widerspiegeln: Icons, Design, Suprema und Classics. Bei Brille24.de finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Brillen von Persol. Wählen Sie online eine Persol-Brille aus und statten Sie diese mit Korrekturgläsern in der passenden Stärke sowie mit individuell getönten Gläsern aus. Möchten Sie eine reine Persol-Sonnenbrille, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, verschiedene Glasparameter zu bestimmen. Wählen Sie aus permanenten Tönungen, selbsttönenden Gläsern und polarisierenden Gläsern und gestalten Sie die Sonnenbrille nach Ihren eigenen Vorstellungen.

Persol – Brillen mit italienischem Stil
Datum: 09. September 2016
Kategorie: Brille24 News